StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Vor den Schloss Toren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Mo 30 Apr 2012, 00:53

Masa hob eine Augenbraue.
"Ich bin mir nicht sicher, ob du im Stande bist, meine Kontakte zu beurteilen. Ich weiß nicht, was du bisher für Erfahrungen gesammelt hast, aber es gibt wirklich noch anständige Leute.", entgegnete sie und konnte einen ironischen Unterton dabei jedoch nicht vermeiden. Sie hatte vielleicht nicht die Fähigkeit, die andere Werwölfe hatten und war gut darin, andere Wesen einzuschätzen, aber bisher wurde sie von ihren Leuten noch nicht im Stich gelassen - und sie hoffte wirklich, dass sich das jetzt nicht plötzlich ändern würde.
Sie verkniff sich ein Stöhnen, als sie hörte, dass es wohl noch eine Weile dauern würde, bis sie weiter kommen würden und lehnte sich an die Schlossmauer. Ihren Blick auf die Füße gerichtet, lauschte sie Ryu's Worten, auch wenn sie sie nicht wirklich interessierten, doch die Gewohnheit, in allem potenziell wichtige Informationen zu sehen, war ihr mittlerweile ins Blut übergangen. Aus den Augenwinkeln konnte sie das Verhalten des Werwolfes beobachten und fragte sich für einen Moment, ob er vielleicht einfach nur älter aussah, als er wirklich war, war sich im gleichen Moment jedoch bewusst, dass sie darauf vermutlich gleich eine Antwort erhalten würde, sollte Ryu sich wieder unerlaubt in ihrem Kopf befinden.
Als er sie jedoch fragte, ob sie den Auftrag nicht einfach ablehnen könnte, sah sie auf.
"Selbstverständlich kann ich.", entgegnete sie und legte den Kopf schief. "Aber müsste sie meinem Auftraggeber dafür nicht erst einmal gegenüber stehen? Oder erwartest du von mir, dass ich jetzt wieder nach Hause gehe, meinem Kontakt einen Brief schreibe und darauf warte, dass er den Auftrag für mich ablehnt?"
Ein amüsiertes Lächeln huschte über ihre Lippen, ehe sie den Blick wieder gen Boden richtete.
"Wenn ich schonmal hier bin, kann ich mir das Anliegen auch anhören und danach entscheiden, ob ich annehme oder nicht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Mo 30 Apr 2012, 22:53

"Ich habe deine Kontakte keineswegs beurteilt. Ich habe dir lediglich einen Rat gegeben. Ebenso habe ich keine Ahnung wie es nun bei euch Söldnern abgeht. Ich bin schließlich nur ein Hund, welcher nun auf der Seite von Hikaru als Kopfgeldjäger tätig ist.", entkam es ihm mit einer Verbeugung, welche er gen Masa richtete.
Anständige Leute?
Ha. Dann sollte sie diese ihm besser einmal vorstellen. Zu diesem Kommentar von ihr gab er nun schließlich nur ein abfälliges Schnaufen. Er glaubte es ihr nicht. Sein Leben lang entgegnete er nur Wesen, welche einem, sobald man ein Auge zu tut, ein stumpfes Messer in den Rücken jagen würden. Man sollte ihnen nicht trauen. Jedes Wort von ihnen zweimal durch das Sieb im Kopf, welches man Urteilsvermögen nannte, rasseln lassen. Jede Bewegung mehrmals analysieren. So ging es sein gesamtes Leben lang.
Ihre Gedanken überging er mit einem weiteren Schnaufen. Doch drückte ihn dieser Gedanke der Werwölfin so sehr, dass er nicht an sich halten konnte.
"Weshalb, um Gottes Willen, sollte ich älter aussehen als ich bin?! Soll das eine Anspielung darauf sein, dass ich mich wie ein Kind verhalte, oder was?!"
Wenn es um sein Alter ging kannte er keine Scherze. Er war gewiss nicht alt. Aber hatte er in dieser Lebensspanne nichts heroisches oder geschichtliches geleistet, dass man in irgendeiner Weise vermerken konnte. Ihm war es immer wichtig etwas großes im Leben zu schaffen. Derzeit war er im besten Alter doch hatte er immer noch nichts hinbekommen.
Schlagartig hatte er sich wieder beruhigt. Sein Puls nahm wieder die normale Geschwindigkeit an, und seine Adern gaben sich ebenso alle Mühe um normal auszusehen.
"Wie gesagt. Ich weis nicht recht wie bei euch was abläuft. Ich kann nur versuchen dich zu vertrösten. Sonst kann ich dir nicht weiterhelfen. Doch wenn es dich so sehr stört zu warten, dann geh zu Nick und reiß ihn aus seiner Traumwelt.", gab er von sich, während er demonstrativ in die Richtung von dem Vampir zeigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Mo 30 Apr 2012, 23:30

Jetzt, wo sie noch einmal über ihre Worte nachdachte, konnte sie darüber nur gedanklich den Kopf schütteln. Sie konnte sich nicht einmal mit einem Kleinkind beschäftigen ohne misstrauisch zu sein und da redete sie von anständigen Wesen, als wäre es für sich völlig normal.
Die richtige Umschreibung wäre wohl eher gewesen zu sagen, dass sie auf Wesen getroffen war, die ihr nicht sofort etwas böses wollten und sich ihr gegenüber bisher nur freundlich verhalten hatten - zumindest hatten sie ihr bisher noch keinen Grund geliefert, ihr Arbeitsverhältnis aufzulösen. Vertrauen tat sie ihnen deshalb aber noch lange nicht. Da gehörte schon mehr dazu, als sie regelmäßig mit Aufträgen zu versorgen.
Als Ryu plötzlich laut wurde sah sie ihn überrascht an. Da hatte sie wohl einen wunden Punkt bei ihm getroffen. Das Thema Alter schien ihm nicht besonders zu gefallen. Interessant.
Ein amüsiertes Schmunzeln huschte über ihre Lippen.
"Gut möglich.", entgegnete sie und beäugte ihn interessiert. Das man sich über so etwas so aufregen konnte ...
"Wie gesagt. Ich weis nicht recht wie bei euch was abläuft. Ich kann nur versuchen dich zu vertrösten. Sonst kann ich dir nicht weiterhelfen. Doch wenn es dich so sehr stört zu warten, dann geh zu Nick und reiß ihn aus seiner Traumwelt."
Masa richtete ihren Blick auf Nick. Er sah nicht so aus, als würde er besonders begeistert darüber sein, wenn sie ihn aus seiner eigenen kleinen Gedankenwelt reißen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 13:58


Ihren Blick nahm er war, weshalb er gleich wieder zu einer Strategie überging, damit sie nicht auf falsche Gedanken kam. Er streckte sich ausgiebig und gähnte schauspielerisch. DIes sollte eher darauf hindeuten, dass er sich gerade eben nicht falsch aufgeführt hatte und es keineswegs einen Wutausbruch gleich kam.
Ja, er hatte seine Schwachstellen. Doch konnte er diese auch überwinden. Er hatte sich gerade eben so aufgeregt, weil er ebenso von vielen als Kindskopf angesehen wurde. Obwohl er ein großes Gemetzel liebt. Das Massaker ist sein Lebensinhalt. Dennoch kann er dämlich und verspielt sein wie ein Hund. Oder Kind.
"Was meinst du mit 'Gut möglich.'?", entkam es ihm hastig.
Langsam wurde er zu energetisch. Er hatte anscheinend zu wenig Auslauf. Jedenfalls war er den gesamten Tag nur am Reden gewesen, dann musste er den verschiedensten Wesen Gefolge leisten. Seit ein paar Tagen hatte er auf der Seite von Cain keinen Auftrag mehr bekommen, dies war der alleinige Grund dafür, dass er sich auf die Seite von Hikaru schlug. Naja.. Und die Tatsache, dass er die Atmosphäre hier einfach genoss.
"Also.. Los. Versuch es. Oder hast du Angst davor, dass du möglicherweise die Laune eines wütenden Vampirs abbekommen würdest? Entweder dies, oder du musst noch einige Zeit warten. Träume können ziemlich fesseln.", entgegnete er ihr, während er ein hämisches Grinsen aufsetzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 14:55

Masa sah erneut zu Ryu und hob eine Augenbraue. Ein Lächeln huschte über ihre Lippen, dass jedoch sofort wieder verschwand. Die Tatsache, dass er seine Frage ziemlich schnell über die Lippen gebracht hatte, führte ihr nur noch einmal vor Augen, wie unangenehm ihm das Thema war. Sie stieß sich von der Mauer ab und ging auf den Werwolf zu.
"Gut möglich heißt", begann sie und blieb direkt vor ihm stehen. "Dass die Wahrscheinlichkeit, dass du dich soeben wie ein Kind aufgeführt hast, nicht gerade gering ist - was selbstverständlich nichts negatives sein muss."
Ihre Augen wanderten zu Nick und für einen Moment dachte sie wirklich darüber nach, ob sie nicht einfach gehen sollte oder ob es sich lohnen würde, die möglicherweise vorhandene Wut des anderen auf sich zu ziehen. Sie verzog das Gesicht.
"Angst? Ganz bestimmt nicht.", entgegnete sie. Sie blieb weiterhin vor dem Werwolf stehen und dachte gar nicht daran, wieder ein wenig Raum zwischen sich und Ryu zu bringen. "Ich möchte mich nur ungern bei meinem Auftraggeber unbeliebt machen. Er oder sie würde es gewiss nicht gerne sehen, wenn ich ihm das ein oder andere Härchen krümme."
Letzten Endes schien ihr also nichts anderes übrig zu bleiben, als zu warten, immerhin wollte sie ihren guten Ruf nicht ruinieren, indem sie auf halbem Wege einfach absagte - immerhin war es ihr Ruf und ihre gute Arbeit, die ihr das Geld einbrachte.

(OOC: Ist Nick eigentlich nur für einen bestimmten Zeitraum nicht da?)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 17:10


Er schnaubte wieder verächtlich und herablassend. Ihre Worte stimmten schon. Er benahm sich eben wie ein Kleinkind. Doch verübeln konnte man es ihm schlecht. Jedenfalls wird diese Geschichte nun nicht erzählt. Ryu würde gedanklich nur wieder abschweifen.
"Schon klar. Ich weis schon, dass ich kindisch bin. Du musst dich jetzt nicht rausreden indem du sagst, dass es nichts negatives ist. Es ist nicht wirklich gut als Kindskopf durch diese Welt zu gehen.", sprach er ohne einen Funken von Boshaftigkeit.
Er streckte seinen Körper ein wenig in die Höhe und zog eine Augenbraue hoch, während er Masa fixierte. Sie wagte es so nah an ihn heran zutreten?
"Du solltest Abstand nehmen. Es ist ansteckend.", entgegnete er ihr amüsiert.
Immer wieder hallte es in seinem Kopf wider, dass es nichts schlimmes sei. Für diese Worte hätte er die Werwölfin fast angesprungen und umarmt, doch wäre dies wieder.. kindisch. Und nicht gerade passend. Derzeit fielen ihm viele Aktionen ein, die komplett aus dem Kontext wären, würde er diese in die Realität bringen.
Kurz schüttelte er den Kopf. Es war Zeit für ein neues Thema. Und dies hatte Masa höflicher Weise auch schon eingeführt.
"Ich glaube dir das gerne. Dann lass es eben.", gab er von sich, während er mit den Schultern zuckte.
Härchen krümmen? Musste doch nicht sein. Vielleicht war Nick auch gar nicht so angewiesen auf seine Tagträumerei. Vielleicht.. wäre er sogar froh, wenn Masa ihn endlich erlösen würde. Ryu jedenfalls war sich sicher, dass er keinen Finger rühren würde.

OOC: Ich weis nicht genau. Vielleicht sollten wir mal Noelle fragen, schließlich kennt sie ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 18:13

"Ich will mich nicht herausreden.", gab sie ein wenig verdutzt zurück. Warum sollte sie so etwas auch tun wollen?
Wenn man einmal davon absah, dass sie Ryu nicht gut genug kannte, um einen bestimmten Eindruck bei ihm hinterlassen zu wollen, hatte sie so etwas außerdem nun wirklich nicht nötig.
"Die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können kann manchmal nicht schaden und durchaus hilfreich sein." Eine Eigenschaft, die ihr bereits vor Jahrzehnten abhanden gekommen war ...
Ein amüsiertes Grinsen huschte über ihre Lippen, als sie Ryu's Kommentar hörte.
"Keine Sorge, ich habe ein gutes Immunsystem."
Masa zwinkerte. Sie musstet sich eingestehen, dass sie langsam anfing, den Werwolf sympathisch zu finden - was allerdings noch lange nicht hieß, dass sie ihr Misstrauen ihm gegenüber völlig ablegte. Nein, dazu musste schon weitaus mehr geschehen und bisher war bei ihr noch keiner soweit gekommen. Nun ja ... fast keiner ... doch darüber wollte sie nun wirklich nicht nachdenken.
Stattdessen wandte sich Masa ihrem neuen Gesprächsthema zu. Sie ließ ihren Blick auf dem Vampir ruhen, doch ihre Gedanken bewegten sich in ganz andere Richtungen. Normalerweise gehörte sie nicht gerade zu den gesprächigen Wesen und beschränkte sich auf das Nötigste, doch aus einem Grund, den sie nicht ganz fassen konnte, war dies heute anders. Sie schob es darauf, dass sie seit langem keinem anderen Wesen ihrer Art begegnet war.

(OOC: Ich hab sie mal angeschrieben und gefragt.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 20:21


Er zuckte nur mit den Schultern, als sie meinte, dass sie sich nicht herausreden wollte. Er hatte wieder ein wenig daneben gegriffen, als er versucht hatte sich zu artikulieren.
Seine Ausdrucksweise war ein wenig stumpf, da er sich noch immer ein wenig unwohl fühlte. Ja, wegen ihr. Konnte man nichts machen, es war wie eine Phobie.
"Inwiefern hilfreich? Das einzige was es mir einbringt sind Kindheitserinnerungen, welche ich im besten Alter meines Lebens sammle.", gab er von sich, während er sich nun einen Schritt von ihr entfernte.
Bei Noelle machte ihm diese Nähe nichts aus. Sie war eher so etwas wie.. Ein Spielerei für ihn. Ebenso war auch sie es, zu der Zeit gewesen, die Abstand nahm.
Ihr Kommentar zum Immunsystem belachte er kurz. Dann drehte er ihr den Rücken zu und hüpfte von einem Bein auf das andere. Man konnte fast denken, dass er ums Verrecken bald pinkeln müsste.
"Steht dein Entschluss jetzt fest, oder denkst du noch immer darüber nach ihn zu wecken? Ich ziehe es derzeit vor nicht in deinem Kopf herum zu spuken. Ich will ja nicht, dass mir irgendwelche Härchen gekrümmt werden.", entgegnete er ihr, während er sie sich amüsiert ansah.
Sein Blick fuhr über seine Schulter hinweg zu Masa, während er weiterhin auf seinen Beinen herumtanzte.


OOC: Gut gut, dann informiere mich bitte über das Ergebnis! c:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 20:46

Masa schreckte aus ihren Gedanken und sah Ryu an.
"Denkst du nicht, dass es hilfreich sein kann, Dinge aus verschiedenen Perspektiven betrachten zu können? Man wäre in der Lage, seine Umgebung in einem anderen Licht zu sehen. Das Glas muss nicht immer halb leer sein; manchmal ist es auch halb voll."
Sie biss sich auf die Unterlippe und war froh, dass der Werwolf ihir in eben jenem Moment den Rücken zudrehte. Sie redete wirklich zu viel. Schnell schüttelte Masa den Kopf, um die aufsteigenden Gedanken loszuwerden und beobachtete Ryu's Verhalten.
"Steht dein Entschluss jetzt fest, oder denkst du noch immer darüber nach ihn zu wecken? Ich ziehe es derzeit vor nicht in deinem Kopf herum zu spuken. Ich will ja nicht, dass mir irgendwelche Härchen gekrümmt werden.", hörte sie ihn plötzlich fragen und bekam erst jetzt mit, dass er sie ansah.
"Ich werde warten.", antwortete sie knapp und wandte sich von ihm ab, um sich wie zuvor an die Mauer zu lehnen. Ihre Hände schob sie in die Taschen ihrer weiten Hose, während ihr Blick in den Himmel gerichtet war. Für einen Moment schloss sie die Augen und konzentrierte sich lediglich auf die Geräusche in ihrer Umgebung. Dann öffnete sie ihre Augen wieder und warf einen kurzen Blick zu Nick, bevor sie Ryu direkt ansah.
"Gibt es irgendetwas, dass man machen könnte, bis der Herr wieder unter uns weilt? Irgendwelche Empfehlungen?"

(OOC: Ergebnis ist, dass auch sie nichts weiß. Wir müssen also gucken, wie wir von jetzt an weiter machen.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Di 01 Mai 2012, 21:20


"Das schon.", stimmte er ihr zu. Doch war er mit dem Thema noch nicht fertig. "Doch ein Argument für die contra Seite wäre, dass man nicht immer zwischen den Perspektiven hin und her schreiten kann. Manchmal bleibt man in der Kinderphase gefangen und kann sich die Welt nicht mit den Augen eines Erwachsenen ansehen.", entkam es ihm nun, während er nickte.
Ryu dachte sich, dass Masa gar nicht mal dumm war. Ihr konnten wirklich weise Worte entkommen, doch war sie über ihren Redefluss anscheinend nicht so beeindruckt.
Der Braunhaarige bemerkte gar nicht, dass sein Gegenüber angeblich zu viel sprach, da es für ihn normal war so viele Worte um die Ohren geschmissen zu bekommen. Er selbst war ja einer dieser Sorte.
Während Ryu auf eine Antwort von der Werwölfin wartete hatte er sich wieder die Beine vertreten und stand nun an der rechten Seite, etwas entfernt, von Masa. Seine Arme verschränkte er vor der Brust, während er ein gelangweiltes Schnaufen von sich gab.
Ihre Antwort hatte er sich schon gedacht. Erwidert hatte er nichts mehr. Dadurch entstand eine kleine Pause, in der keiner von den beiden auch nur ein Wort von sich gab. Doch wurde diese Ruhe durch eine Frage der Werwölfin durchbrochen. Glücklicherweise- dachte sich Ryu.
"Empfehlungen ? Naja.. wir könnten uns einfach das Schloss ansehen. Aber glaube ich nicht, dass wir einfach so da herein spazieren dürfen. Und das einzige was ich von dem Schloss kenne sind einige Gänge und mein Zimmer. Ansonsten.. kannst du Nick nur für einige Zeit mir überlassen, während du dir hier in Nethia eine schöne Zeit machst.", sprach er zu ihr, während er mit den Schultern zuckte.
Achtlos trat er einige Steinchen weg, welche sich ihm todesmutig vor die Füße warfen.

OOC: Okok.. Irgendwelche Ideen? Der Storyteller meinte ja auch, dass wir uns weg posten könnten. Aber können wir Nick ja nicht einfach hier lassen..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Mi 02 Mai 2012, 17:21

Auf Ryu's Einwand gab sie lediglich ein knappes "Hmm." von sich, immer noch ein wenig überrascht darüber, auf einmal so gesprächig zu sein. Das war ganz und gar nicht ihre Art und-
Sie schüttelte den Kopf, um die Gedanken darüber ein für alle Mal zu vertreiben. Über solche Dinge konnte sie sich ein anderes Mal den Kopf zerbrechen ...
Masa ließ ihren Blick über das Gelände vor dem Schloss gleiten, ehe sie bei Ryu verharrte.
Einen Moment lang sah sie ihn ungläubig an, als dieser davon sprach, sich das Schloss angucken zu können. Als ob das so einfach gehen würde. Interessieren würde es sie selbstverständlich schon - wer wusste schon, ob solche Informationen nicht irgendwann einmal Gold wert waren - aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie plötzlich anhänglich und leichtgläubig wurde, war vermutlich höher, als die Wahrscheinlichkeit, das Schloss von innen begutachten zu könnenn. Wobei ...
Sie strich den Gedanken wieder. Nein, die Schlossbesichtigung war immer noch wahrscheinlicher. Die Idee, sich in Nethia ein wenig umzusehen war durchaus reizvoll, aber alleine?
Nicht, dass sie Probleme damit hatte, alleine durch die Stadt zu ziehen, aber wer wusste schon, ob der Werwolf ihr am Ende nicht einfach in den Rücken falllen und erzählen würde, dass sie den Auftrag abgelehnt hatte ...
Nein, das Risiko ging sie gewiss nicht ein.
"Du könntest mich auch begleiten.", entgegnete sie daher und stieß sich von der Schlossmauer ab. "Einen Fremdenführer dabei zu sein, kann nicht schaden."

(OOC: Wenn Nick wieder auftauchen sollte, können wir ja wieder zurück gehen. Die Frage ist nur, was wir machen, wenn er gar nicht mehr online kommt. Irgendwie müssen wir ja auch mal weiter kommen.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Fr 04 Mai 2012, 20:26


Eine Weile blieb er ruhig. Er selbst lies sich jede erdenkliche Möglichkeit noch einmal durch den Kopf laufen. Was könnte man sonst machen? Natürlich, ohne, dass Nick im Nachhinein sauer auf einen wäre. Schließlich war er der einzige mit dem sich Ryu gut verstand, also wollte er diese Sympathie sicherlich nicht im Keim ersticken.
Als er ihre ständig wechselnden Gedanken las musste er schief grinsen. Er hatte versucht es zu unterdrücken, doch war er, wie man sehen konnte, kläglich gescheitert.
Ihre Worte, welche er erhaschte während er sich wieder einmal umsah, klangen noch lange in seinem Kopf nach. Sie vertraute ihm nicht. Verständlich.
"Obwohl ich bezweifle, dass ich selber so hinterhältig und behindert bin.. Nun gut. Ich begleite dich. Aber wie gesagt.. Ich kenne diese Umgebung nur geringfügig.", entgegnete er ihr, während er sich noch immer mit dem Rücken zu ihr gewandt hatte.
Seine ganze Aufmerksamkeit wurde von der Aussicht, welche für ihn vorher kein bisschen anziehend aussah, gefesselt und stranguliert, damit auch niemals etwas anderes seine Aufmerksamkeit bekommen würde. Naja, vielleicht fand man mit der Zeit selbst das hässlichste wirklich attraktiv. Egal, zurück zum Thema.
Schlussendlich hatte sich der junge Werwolf von der Aussicht abgewandt und bewegte sich nun wieder auf Masa zu. Kurz vor ihr blieb er stehen. Mit einem schelmischen Grinsen auf den Lippen, während seine Zunge mit dem Lippenpiercing spielte.
"Also, wollen wir loslegen?", entkam es ihm mit einer gewissen Wärme.
Dann hob er seinen Arm und hielt ihn Masa hin, als Zeichen dafür, dass er sich benehmen würde. Er wusste nicht recht, ob sie es verstehen würde, doch war er gerade wieder auf dem Pfad des Kindskopfes.


OOC: Dann würde ich sagen, dass ich dich einfach zu Noelle bringe, wenn sie fertig ist. Sie entscheidet dann weiteres.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Sa 05 Mai 2012, 00:20

Für einen Moment glaubte Masa, dass Ryu gar nicht mehr reagieren würde und sie lehnte sich ein wenig zur Seite, um einen Blick auf sein Gesicht erhaschen zu können. Als sie ihn plötzlich grinsen sah, musterte sie ihn irritiert, konnte sie sich doch nun wirklich nicht erklären, was sie jetzt lustiges gesagt hatte. Kurz darauf bekam sie jedoch schon eine Antwort auf ihre unausgesprochene Frage und diese ließ sie die Augen verengen.
"Bleib gefälligst aus meinem Kopf raus.", knurrte sie drohend und bereute es schon fast, ihm diesen Vorschlag gemacht zu haben. Andererseits war es ihr lieber, ein Auge auf den Werwolf haben zu können, anstatt nicht zu wissen, ob er ihr vielleicht doch noch in den Rücken fiel. Sollte er doch denken, was er wollte!
Mehrere Sekunden verstrichen, ehe Ryu sich zu ihr umdrehte und auf sie zukam. Sie hob eine Augenbraue und sah zu ihm auf, nicht wirklich wissend, was sie über sein Verhalten denken sollte. Bei ihm wusste sie wirklich nie, womit als nächstes zu rechnen war.
Einen Moment lang ruhte ihr Blick noch auf seinem Gesicht, ehe sie zu seinem Arm sah, den er ihr hinhielt.
Mit einem Schnauben ging sie an ihm vorbei und verließ das Schlossgelände. Dann drehte sie sich um, verschränkte die Arme vor der Brust und sah Ryu abwartend an.
"Also, was kennst du sehenswertes?", wollte sie wissen.

(OOC: Okay.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   So 06 Mai 2012, 20:28

"Ich brauchte dafür gar nicht in deinem Kopf zu suchen. Deine Antwort gab mir schon genug Freiraum um diese Erkenntnis zu erlangen. Schließlich bist du sicherlich nicht die, die mich als Fremdenführer dabei haben will um mich zu verführen. Nicht wahr?", entkam es ihm etwas vorschnell.
Anscheinend hatte er seine Phobie teilweise abgelegt, oder war es nur der Kindskopf, der voreilige Denker, der dort aus ihm sprach?
Ab sofort, das schwor er sich, würde er nicht mehr ganz so arg in ihrem Kopf herumgeistern. Doch komplett unterbinden würde er es nie. Das konnte er gar nicht. Er war schon fast abhängig von dieser Fähigkeit.
Unwillkürlich drehte auch er sich um und blickte Masa an. Ihre Frage gefiel dem Werwolf gar nicht, denn er kannte so gut wie gar nichts.
"Ehm.. Ich kenne bloß einen kleinen Ort, der nicht gerade sehenswert ist. Wie wäre es, wenn wir einfach in die Stadt gehen und uns ein wenig umgucken? Irgendwo werden wir sicherlich Informationen aufgabeln, die uns über Sehenswürdigkeiten informieren.", sprach er, während er mit einem freundlichen Lächeln versuchte diese peinliche Situation zu vertuschen.
Ja, er war eigentlich komplett neu hier.
Er trat wieder ein paar Schritte auf sie zu, doch hielt einen Abstand der für beide annehmbar sein müsste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   So 06 Mai 2012, 23:05

Verführen?
Masa musste sich zusammenreißen, um nicht laut zu lachen. Warum um alles in der Welt sollte sie bitte die Absicht haben, den anderen Werwolf zu verführen?
Ausgerechnet ihn?
Darauf konnte er aber warten, bis er schwarz wird ...
"Nein, ganz sicher nicht!", entgegnete sie ihm und sah ihn immer noch abwartend an. "Und selbst wenn ich vorhaben sollte, mich an dich ranzumachen, werde ich mit Sicherheit bessere Wege und Mittel finden, um an dich heran zu kommen, als eine Sightseeing Tour."
Ein belustigtes Lächeln huschte über ihre Lippe, während sie Ryu's Bewegungen mit ihrem Blick folgte.
Die Worte des anderen ließen dieses jedoch schnell wieder verschwinden. Er hatte also keine Ahnung, was man sich ansehen konnte ... nun gut, letzten Endes war es ihr ja auch völlig egal, ob und was sie betrachten würden, solange sie ein Auge auf den Werwolf werfen konnte - was ein Außenstehender vermutlich vollkommen falsch verstehen würde.
Sie seufzte und nickte. Dann würden sie sich eben irgendwo über sehenswertes informieren gehen. Informationen sammeln war immerhin etwas, dass ihr vertraut war und womit sie keine besonderen Schwierigkeiten hatte - auch, wenn diese Art des informierens doch stark von dem abwich, was sie im Hinblick auf ihren Job normalerweise tun musste. Da war es leider nicht damit getan, einfach in die Stadt zu gehen und ein paar Einheimische nach dem zu fragen, was man wissen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Mi 09 Mai 2012, 21:03

Natürlich war es Ironie seinerseits gewesen, doch das hatte sie wahrscheinlich auch gemerkt. Wenn nicht, dachte sich der Werwolf, dann könne sie eben loslachen.
"Achso? Gute Antwort. Die darfst du mir dann, auf unserer Sightseeing Tour, erläutern. Schließlich muss ich ja herausfinden, wovor ich mich wappnen muss.", entkam es ihm mit einem eher amüsierten, anstatt gehässigen Unterton.
Dieser erheiterte Augenblick hielt jedoch nicht gerade lange an, da Masa schon gleich wieder die Verzweiflung überfiel. Ja, er konnte ihr nicht weiterhelfen. Schließlich war er stets bloß als Feind auf diesen Seiten gewesen, und kam dann noch nicht einmal weit genug um etwas sehenswertes zu erhaschen.
"Keine Sorge. Du musst dich nicht peinlich machen, indem du auf wildfremde Wesen zugehst und sie nach Sehenswürdigkeiten fragst. Sicherlich kennen auch die keine, weil es hier auch bestimmt keine gibt...! Jedenfalls, um zurück zu dem zu kommen, was ich sagen wollte.. Ich kann auch einfach ihre Köpfe durchforsten, falls dir das lieber ist.", gab er von sich, während er mit den Schultern zuckte und sich wieder um den Torbogen begab.
Stetig ging er auf und ab, da er als Werwolf auch langsam mal wieder Bewegung brauchte. Die ganze Zeit lief er Kreise um die Torbögen. Immer und immer wieder.
Nach einigen Momenten entkam ihm ein Seufzten. Dann lies er sich mit einem Satz auf den Boden nieder, und lehnte seinen Kopf gegen einen Bogen. Seine Augen geschlossen und seine Hände auf den Knien. So atmete er tief ein und wieder aus, bevor er seine Muskulatur entspannte und anfing ein wenig zu summen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Do 10 Mai 2012, 03:48

Ihre Mundwinkel zuckten für einen Moment, als sie Ryu's Entgegnung hörte. Einen Moment lang beobachtete sie, wie er für einige Zeit im Kreis lief, ehe er sich zu Boden sinken ließ, doch sein Verhalten ließ sie kalt, hatte sie doch eine Vermutung, worauf dieses zurückzuführen war. Dann setzte sie sich in Bewegung und ging langsam auf ihn zu, bis sie direkt vor ihm stand. Masa ging in die Hocke und sah den Werwolf einige Sekunden lang schweigend an, ehe sie das Wort ergriff.
"Du glaubst doch nicht wirklich, dass ich dir verraten würde, wie ich mich an Kerle ranmache oder?"
Sie legte den Kopf zur Seite und musterte ihn, wie er mit geschlossenen Augen an dem Torbogen lehnte und leise vor sich hin summte. Ein amüsiertes Lächeln stahl sich auf Masa's Lippen, während sie ihre Hand ausstreckte und sie unter sein Kind legte.
"Ich mag vielleicht nicht so aussehen, aber ich bin trotzdem ein weibliches Wesen."
Masa seufzte und setzte erneut zum Sprechen an.
"Oder wäre es dir lieber, wenn dem nicht so wäre?", wollte sie dann wissen und gab sich Mühe, ihrer Stimme einen leicht enttäuschten Unterton zu verleihen. Während sie sprach, näherte sie sich ihm ein wenig mehr und ließ sie ihre Hand über seine Wange streichen.
Gespannt beobachtete sie ihn und wartete auf seine Reaktion.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Sa 12 Mai 2012, 20:56


Okok. JETZT verstand der Werwolf die Welt nicht mehr.
Gerade noch im Kreis gelaufen. Hingesetzt. Augen geschlossen und gesummt.
PLÖTZLICH eine Werwölfin vor ihm. Ihre Hand an seiner Wange. Und für ihn schien sie nicht gerade unattraktiv.
Schlagartig hatten sich seine Augen geöffnet, und gleichzeitig geweitet. Mit einem starren Blick fixierte er Masa, welche ihn nicht gerade in Ruhe lies.
Natürlich. Seine Minderwertigkeitskomplexe traten gerade auf. Und das Hand in Hand mit seiner.. Naja, nicht direkt 'Angst'.. vor Frauen.
Wie gesagt. Noelle war für ihn eher ein Spielzeug gewesen. Und mit jemandem seiner Art.. da konnte er seinen Kopf nicht mehr klar halten.
Auf sie stehen tat er nicht, aber.. war sie in seinen Augen auf jeden Fall besser als Noelle. Und das nicht nur vom Charakter her.
"Sagen wir es so..", fing er an zu sprechen, während er die Hand von Masa griff und sie von seinem Gesicht fort nahm.
Ja, er versuchte sich Mut zu fassen und die Röte auf seinem Gesicht nicht ganz so auffällig erscheinen zu lassen.
"Du willst sicherlich nicht, dass sich so ein dummer Idiot, wie ich, sich später in dich verknallt. Also wäre es besser, wenn du mir.. dem dummen Idioten.. mitteilst inwiefern ich aufpassen muss.", entkam es ihm mit einer eher dünnen Stimme.
Ihre letzten Sätze wollte er erst mit einem Schnaufen übergehen, doch machte er es anders.
Er schnaufte. Das lange und ausgiebig, um seinen Mangel an Nerven für diese Frage klar und deutlich zur Geltung zu bringen, doch kümmerte er sich gedanklich auch um einen Satz.
"Ich weis zwar nicht direkt, was dein Geschlecht mit einer Sightseeing Tour zu tun hat.. Aber formuliere ich es mal so, dass es nicht so klingt als sei ich irgendein Perverser.", sprach ich, während ich tief Luft holte und meine Augenbrauen in die Höhe zog.
"Es wäre sicherlich nicht gut, wenn du Männlich wärst. Dann hätte ich während meiner gesamten Zeit hier nur eine weibliche Person getroffen. Das kommt ein wenig schwul, auch wenn ich nichts dagegen hätte. Zudem erleichtert es einem wirklich den Tag, wenn man weis, dass man stetig auf eine Frau gucken kann, von der man weis, dass man sie nach ein paar Stunden eh nie wieder sieht."
Ob seine Antwort nun so gescheit klang.. Bezweifelte er im Nachhinein, doch würde er nicht noch mehr unnötige Worte verschwenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Sa 12 Mai 2012, 23:29

Wie erhofft -und auch irgendwo erwartet- öffnete der Werwolf überrascht die Augen und Masa musste sich zusammenreißen, um nicht amüsiert zu Lächeln.
Kurz darauf war es jedoch an ihr, überrascht dreinzublicken, als Ryu nach ihrer Hand griff und sie von seinem Gesicht entfernte. Allerdings hatte sie die Röte auf seinen Wangen durchaus bemerkt, was sie nur darin bestätigte, durchaus eine Wirkung auf den anderen gehabt zu haben.
Die Werwölfin lauschte seinen Worten für einen Moment, ehe sie eine Augenbraue hob. Was hatte dieser Kerl nur, dass er sich so niedermachen musste?
Nun, letzten Endes konnte es ihr egal sein. War immerhin nichts, mit dem sie sich beschäftigen musste.
"Wer weiß ...", entgegnete sie nur und ließ die Worte so in der Luft schweben, während sie sich streckte.
Ihr konnte es doch völlig egal sein, ob er sich nun in sie verguckte oder nicht - immerhin war sie es nicht, die sich später mit dem Problem herumschlagen musste, sondern er.
Als sie Ryu's Schnaufen hörte, drehte sie sich jedoch zu ihm.
"Ich habe nie behauptet, dass es irgendetwas mit der Sightseeing Tour zu tun hat.", meinte Masa ruhig, während sie es nun war, die immer wieder auf und ab ging. Langsam brachte auch sie dringend Bewegung, auch wenn sie gerade erst einen längeren Marsch hinter sich hatte.
Aus den folgenden Worten des Werwolfes wurde sie jedoch nicht wirklich schlau. Sie beschloss, einfach nicht darauf einzugehen und stattdessen endlich aufzubrechen.
"Können wir los?", fragte sie daher und verschränkte die Arme vor der Brust. "Oder willst du noch länger dort sitzen bleiben? Eben sah es noch ziemlich danach aus, als könntest du ein bisschen Bewegung gut vertragen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Mi 16 Mai 2012, 20:46

Ein gelangweiltes Zucken zog über sein Gesicht, als er mitbekam wie zwanghaft sich die Werwölfin das Grinsen verkniff.
"Wer weiß? Nein, nein. Du hast zwei Wege, einen davon kannst du gehen. Entweder du warnst mich stetig, und lässt mich fortan in Ruhe, darin sind auch diese kleinen Spielchen mit 'Hand auflegen' gemeint, oder ich werde mich so sehr in dich verlieben, dass es dir schon nach den ersten drei Minuten auf die Nerven gehen wird.", kam es schon fast drohend aus seinem Mundwerk.
Ja, er hatte ihre Aktion nicht vergessen. Und wahrscheinlich würde er es auch nur schwer aus seinem Kopf streichen können, doch würde er ihr nun zeigen, dass sie nicht einfach so zu ihm gehen konnte, und ihn anpatschen dürfte, wie immer es ihr beliebte.
Als sie schließlich danach fragte, ob sie nun endlich los gehen würden, fiel dem Werwolf ein Stein vom Herzen. Er hätte es wahrscheinlich keine Minute länger ausgehalten.
Nein, nicht wegen ihr. Er brauchte einfach ein wenig Freiraum. Neue Orte kenne lernen, mal unter neuen Menschen sein. Obwohl er zu große Anhäufungen von Wesen nicht mochte, würde er es jetzt sehnlichst erbitten.
"Klar, wir können los. Ladies first, also.. Wähle den Weg.", entkam es ihm mit einem breiten Grinsen.
Dann stand er auf und huschte zu ihr herüber, während er seine Hände in die Hosentaschen an seinem Hintern steckte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Masa Kurono

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Sa 19 Mai 2012, 00:40

OOC: Sorry, aber ich denke, ich muss mich hier abmelden. In meiner momentanen Verfassung bin ich nicht in der Lage, hier regelmäßig zu posten und keiner hat was davon, wenn man wochenlang auf mich warten muss. Ich kann auch nicht sagen, wann es mir wieder besser gehen wird, weshalb es auch nichts bringen würde, wenn ich mir für einige Zeit einfach als abwesend melde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryu Santoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.11
Alter : 24
Ort : Drop Dead.

BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   Sa 19 Mai 2012, 12:31

OOC:

Alles klar, dann viel Glück und gute Besserung!
Hoffentlich schreibt man sich nochmal, oder so.
Take Care, Hun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vor den Schloss Toren   

Nach oben Nach unten
 
Vor den Schloss Toren
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Schloss Grafenegg
» Schloss Chaumont - L´instant durable 1/250
» Sophie im Schloss des Zauberers: Kapitel 19 - Ende
» Schloss Karlsruhe
» Baubericht: Schloss Heidelberg, Maßstab 1:1000

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: Schloss der Fürstin-
Gehe zu: