StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Noelle Neuauflage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cain Pantagiota

avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 27.01.12

BeitragThema: Noelle Neuauflage    Mo 16 Feb 2015, 16:36


 
Noelle Riders
 

 



 

   ❯ FEAT : Momoi-Kuroko no Basket
 


In einer dunklen Sommernacht kam ein kleines Mädchen zur Welt, sofort nach ihrer Geburt schrie sie laut und wurde erst still,als sie den Regen von draußen wahrnahm. Ihre Mutter, die  endlich ihre Tochter geboren hatte, lächelte voller Glück und reichte ihr Kind an ihren 6 Jahre alten Sohn Lais. Er bekam sogar die ehrenvolle Aufgabe ihr einen Namen auszusuchen. „ Noelle, ja das ist ein schöner Name.“ So wurde das kleine Mädchen, welches am 20.Juni zur Welt kam, Noelle getauft. Noelle , ein Name den man nicht gerade oft hört, ihr Name kann als das geborene Kind gedeutet werden oder man kann es mit  bekanntem Fest im Winter verbinden, aber all das interessierte Noelle nie. Ihr zweiter Name lautet Aerith. Ein Name der sehr schön klingt. Damian gefiel der Name und oftmals nannte ihr alter Vertrauter sie auch so. Aerith, sie fand den Namen immer etwas seltsam.Mittlerweile ist Noelle 23 Jahre alt.
Aus dem kleinen unschuldigen Mädchen ist eine wunderschöne Frau geworden. Sie ist stark und taff. Sie schlug sich sogar soweit hoch, dass sie jetzt als VizeAdmiral bei der Marine positioniert. Obwohl man das auf dem ersten Blick gar nicht so wahrnehmen würde. Denn diese Dame ist gerade mal 1.75m groß. Sie hat langes rosanes Haar und ihre weiblichen Rundungen lassen sich sehen. Meistens sieht man sie in sehr teurer Kleidung. Sie liebt Blusen und Sommerkleider. Jedoch muss sie sich gut in ihrer Kleidung bewegen können. So mag sie auch gerne enge Anzüge und Lederjacken. Hauptsache es sieht nicht wie ein alter Lumpen aus.
Aber wie schon erwähnt, diese elegante Frau sollte man nie den Rücken zukehren. Im Grunde besitzt Noelle erst einmal die Fähigkeiten die viele Ausgebildete Marinesoldaten an sich haben, sie ist flink und recht beweglich. Oft wird ihr im Kampf ihre Schnelligkeit schnell zum Vorteil, obwohl sie einige Minuspunkte im Bereich körperliche Kraft einstecken muss. Doch das sind eher Dinge die man am Rande sagen sollte. Ihre eigentliche Fähigkeit besteht aus drei Faktoren, die sich perfekt kombinieren lassen. Zum einen hat Noelle die Fähigkeit einer Teufelsfrucht.  Eine Telepathenfrucht. Sie kann Züge ihres Gegners analysieren und sie vorraussehen.  Kombiniert mit ihrer hohen Auffsassungsgabe, kann sie sich so perfekt auf ihre Gegner einspielen. Dieses bewirkt die dadurch, in dem sie Gedanken und Emotionen ihrer Gegner einfängt und dadurch sogar kommunizieren kann. Weiterhin, hat Noelle die Gabe des Observationshaki, welches ihre Fähigkeiten ihre Gegner zulesen, an Hand von Körpersprache und einzelnen Gedanken und Emotionen verstärkt. Durch die Kraft der Telekinese, den ihr ihre Teufelsfrucht verleiht kann sie Gegenstande auf ihre Gegner schleudern. Jedoch beschränkt sich diese Fähigkeit darauf wie viel Kraft sie noch hat und wie groß und schwer die Gegenstände und Objekte sind.  
Desweiteren sollte  man ihr ihre Intelligenz anrechnen. Noelle ist gut lernfähig und nimmt Dinge sehr schnell auf. Es ist wie als ob sie alles abspeichern würde. Fast, wie ein Fotografisches Gedächtnis. Sie ist gebildet,eloquent und kann sogar Proneglyphen lesen.
Grob Zusammen gefasst, kann man sagen, dass ihre Fähigkeiten viel auf Wissen, Analytik und Manipulation basieren. Sie ist sich im klaren über Gedanken, köperlichen Zustand und Gefühle ihrer Gegner. Durch die Telekinesischenkräfte ihrer Teufelsfrüchte kann sie so geschickt angreiffen. Allerdings und das ist wohl ihr größter Nachteil, ist die Körperlichekraft. Der Nahmkampf ist ihre Schwäche.








I AM WHO I AM
 


Etwas besonnen und liebevoll und doch eine eiskalte Zicke. So könnte man ihren Charakter vielleicht in Worte fassen, doch er ist leider umfangreicher. Im ersten Moment wirkt Noelle immer etwas unberechenbar und hart. Wer sie jedoch kennt, weiß das ihre kalte und selbstbewusste Art auch manchmal nur Fassade ist. Nicht das sie eine Heulsuse ist oder ein happy Sonnenschein, nein so was kann Noelle gar nicht ab. Wenn man den ganzen Tag nur jammert oder sich alles schön redet und die ganze Welt liebt. Noelle gehört zu dem Typ Frau, die auf die Zähne beißen und nicht klein beigeben. Oft wirkt diese starrköpfige Art bedrohlich und überheblich auf andere, aber das kümmert sie nicht viel. Obwohl sie recht sensibel ist in einigen Dingen. Blut und Leichen machen ihr kaum etwas aus, sie hat selber auch keinerlei Probleme damit ihre Gegner leiden zu lassen. Wenn Noelle richtig aus ihrer Haut fährt was recht selten ist, da sie sehr kontrolliert ist was ihre Persönlichkeit angeht, könnte man sie gar nicht mehr als das Mädchen bezeichnen, was sie eigentlich ist. In solchen Momenten sollte man ihr nicht zu nahe treten, wenn man nicht den Wunsch verspürt, an einem grausamen Tod zu sterben. Doch solche Wutausbrüche passieren selten und treten meistens dann auf, wenn man sie falsch auf ihren toten älteren Bruder anspricht. Auch wenn all diese Beschreibungen abschreckend wirken, ist Noelle eine liebenswerte Frau.  Personen die sie liebt sind ihr ein und alles und für diese würde sie vielleicht sogar mit ihrem Leben handeln. Auf ihren damaligen Exfreund reagiert Noelle immer noch ziemlich extrem. Manchmal wünscht sie sich gar er sei Tod. Eine zwar lange Beziehung hatte sie in der Noelle recht aufblühte, doch nach einem unangenehmen Ereignis flucht sie nur noch über ihn. Obwohl so eine aggressive und saure Art gar nicht ihrem Typ entspricht. Doch eigentlich hält Noelle bei ihrem üblichen Charakter fest, bei diesem sie gerne mal etwas überheblich und arrogant wirkt und auch gerne mal ein liebes Mädchen spielt die ihre geliebten mit einem Lächeln empfängt. Doch ihre verletzlichen Seiten zeigt sie kaum jemandem. Daher kennt auch fast niemand ihre liebe und manchmal recht belustigende und süße Art. Aber auch jene die diese kennen, wissen genau, dass sie meisten jedoch von einer gelassenen und kühlen Aura umgeben wird.

Status
Liebe ? Noelle ist, was das Thema angeht, etwas Paradox. Zum einen hin liebt sie das Gefühl sich in die Arme eines starken Mannes fallen zu lassen und sich verwöhnen zu lassen. Zum anderen hin wagt sie keine Beziehungen seit der Geschichte mit ihrem Ex. Noelle ist nicht der Typ Frau der sagt " Ja lass es uns mal probieren." Nein sie muss sich sicher sein, was ihren Partner angeht. Noelle mag es immer, etwas mit den Männern zu spielen, obwohl sie selber gerne erobert wird. Ein Mann muss nach ihrer Meinung um ihr Herz kämpfen. Wer sofort aufgibt, kann gleich gehen. Wenn man das so sieht, scheint ihre Einstellung zu Beziehung ja recht offen, doch leider hat sie eine kleine Macke, was das angeht - ihr Ex. Er hat sie verraten und stand kurz davor sie um ihr Leben zu bringen. Seitdem ist Noelle immer etwas skeptisch, was die Gefühle der Männer angeht. Sie ist ziemlich misstrauisch wenn ein Mann ihr seine Gefühle gesteht und glaubt diesen meistens nicht. Jedoch ist sie nicht unerreichbar, man muss es nur richtig angehen.

Träume und Ziele:
Einst war es Noelles Traum eine berühmte Sängerin zu werden. Oft sang sie auf dem Marktplatz und erntete großen Respekt. Sie hatte eine wirklich sagenhafte Stimme. Sehr sehenswert. Doch nach und nach verblasste dieser Traum, sie fühlte sich zu einem Mann namens Damien hingezogen. Sie liebte ihn und beide hatten vor, den Bund der Ehe zu schließen. Auch wieder einen Traum den sie gehabt hatte. Doch nach seinem Verrat zerplatze dieser. Im jetzigen Moment möchte Noelle eigentlich nur ihren Bruder zurück und die Leiche Damiens vor ihren Füßen liegen haben. Sie will Rache für ihren toten Bruder. Und die würde sie bekommen.


Ängste:
Noelle fürchtet sich recht selten. Der Rosahaarige kann man nur schwer Angst einjagen. Sie ist eine harte Nuss. Allerdings hat Noelle auch einige Schwachpunkte. Zum einen kann sie völlige Dunkelheit nicht ausstehen. Sie bekommt keine Panik, fühlt sich jedoch unwohl. Doch das ist nur eine Nebensache. Starke Probleme hat sie, wenn sie mit ihrer Vergangenheit und Damien konfrontiert wird. Auch mit ihrem Bruder  hat sie schwer zu schaffen. Noelle hat Angst, dass sich alles wiederholt. Sie misstraut ihrem Ex, Damien. Sie fürchtet sich, eines Tages wieder so zu zerbrechen wie damals.
In kämpferischen Dingen allerdings ist Noelle furchtlos. Wieso auch? Sie ist stark. Sie ist Vizeadmiral der Marine, was soll ihr passieren? Und selbst wenn ihr etwas im Kampf zustoßen würde, hat Noelle ihre Leute die sie retten würden.






AND NOTHING CAN STOP ME
 




Vorlieben
►Parfüm
► Klavier Musik
►Kerzenschein
► intelligente Männer
► Kleider
► Blut
► Äpfel
► Schach
►Regen
► Literatur


Abneigungen
nervige Kinder ◄
Naivität ◄
Birnen ◄
Ungepflegtheit◄  
fettige Speisen ◄
Nelken ◄
Piraten ◄
Sonnenschein ◄
Dummheit ◄
Seesteine ◄


Stärken
►selbstbewusst
► ihr Gesang
► gefällig
► sanft
► beflissen
► kontrolliert
► kreativ
► spontan
► treu
► ausdauernd


Schwächen
Wasser ◄
verschlossen ◄
inhuman ◄
sensibel ◄
Arroganz ◄
voreingenommen ◄
körperliche Kraft ◄
Perfektionistin ◄
schlechte Pianistin ◄
Dank ihrer Fähigkeit anfällig für Migräne ◄







Regeln gelesen: Ja
Passwort: Mir reichts in meinem nächsten Leben laufe ich als Gummibärchen rum.
Weitergabe: Nein
wahres Alter: 18









 

[/color]


And now....die, Darling!








You know my name, not my story
 




   Mhm, Noelles Leben. Wo fängt man da am besten an ? Wir starten mit unserer Erzählung  mal ganz am Anfang. Noelle wurde am 20. Juni in einer stürmischen Sommernacht geboren. Schon kurz nach ihrer Geburt konnten Noelles Babyschreie nur durch den herab prasselnden Regen gesänftigt werden. Vielleicht liebt sie deswegen jetzt so den Regen ? Kurz nachdem sie dann von ihrer Mutter beschaut wurde und sie ihr glücklich ins Gesicht lächelte und dann ihrem Erstgeborenem die Aufgabe gab, ihr einen Namen auszusuchen, erhielt sie ihren Namen ,Noelle. Noelle war ein süßes Mädchen, oft am Lächeln und hatte auch recht viel Spaß. An ihrem großen Bruder hing Noelle immer sehr, vielleicht entstand diese tiefe Zuneigung auch erst an jenem Tag. Noelle war gerade einmal 8 Jahre alt und spielte, wie meistens, in dem kleinen Wäldchen vor ihrem Haus. Ihre Mutter hatte ihr zwar immer wieder gepflichtet, dass sie sich dort nicht aufhalten solle, da es an diesem Ort immer gefährlich wäre, aber Noelle war einfach zu neugierig. Immer wieder warf sie einen kleinen roten Ball in die Höhe, den sie mit in den Wald schmuggelte und fing diesen wieder auf. Laut lachte sie und drehte sich immer wieder im Kreis während sie weiter versuchte, den hochgeworfenen Ball aufzufangen.  Es schienen Stunden zu vergehen und alles schien ungefährlich, bis Noelle Schritte hörte.  Sie erschrak und lies ihren Ball fallen. Sie blickte zwischen die dunklen Bäume.  Wann war es Nacht geworden, war es wirklich schon so spät ? Immer wieder hörte sie Schritte, das dunkle Rauschen der Bäume und etwas weiter hinten, heulte ein Wolf. Noelles Herz pochte immer schneller, bis sie diese Angst nicht mehr aushielt und versuchte zu flüchten. Sie lief weiter in den Wald, wusste aber nicht, dass sie nicht zum Ausgang sondern, immer weiter in den Wald hineinlief. Noelle wusste nicht wer oder was sie da gerade verfolgte, aber es schien näher zu kommen und es war zu fünft. Schon in diesem Alter besaß Noelle die Fähigkeit, Personen oder andere Geschöpfe aufzuspüren. Noelle rannte so schnell sie ihre Beine nur tragen konnten, doch es schien nichts zu nützen, die Schritt kamen immer näher.  Jetzt wusste sie es, es waren fünf Werwölfe, die anscheinend auf Beutezug waren.  Erst jetzt begriff Noelle , das ihr Leben auf dem Spiel stand. Immer weiter raste sie in den Wald hinein, bis Noelle über eine Wurzel stolperte. Noelle stürzte, sie versuchte wieder aufzustehen, doch vergebens. Ihr Knie tat zu sehr weh. Mit einem Mal standen die fünf Werwölfe um das kleine hilflose Mädchen herum. Fletschten ihre Zähne und starrten hungrig auf das zierliche Wesen vor ihnen.  Dann konnte es einer von ihnen nicht mehr aushalten, anscheinend war der Hunger zu groß und stürzte sich auf das Mädchen.  " NEIN! " hörte man nur Noelle schreien hören, bis einige Sekunden später der Werwolf auf quiekte. Noelle wusste nicht was es war, aber sie traute sich nicht die Augen zu öffnen.  Bis sie eine vertraute Stimme wahrnahm. "Du brauchst keine Angst zu haben, Schwesterherz." Erst nachdem sie die Stimme ihres Bruders wahrnahm, öffnete sie langsam ihre Augen. Ihr Bruder stand ihr genau gegenüber und streckte ihr eine helfende Hand entgegen. Noelle, der schon einige Tränen über die Wange rollten, nahm diese dankend an. " Danke, Lais. " murmelt sie nur. Dann erspähten die Augen des kleinen Mädchens die blutig geschlagenen Werwölfe, sie erschrak ziemlich und zuckte zusammen.  Lais hatte seine kleine Schwester aber schon längst in seine Arme geschlossen und versuchte sie zu trösten. Er musste sie wohl allesamt fertig gemacht haben.  Noelle war ihm seit diesem Tage zu unheimlichen Dank verpflichtet.
   In den darauffolgenden 200 Jahren spielte sich nichts außergewöhnliches ab, was man jetzt erwähnen müsste, vielleicht die Tatsache das Noelle und ihr älterer Bruder Lais ein Herz und eine Seele wurden, aber mehr tut nicht zur Story.
   Noelle war jetzt 210 Jahre alt, sie lebte immer noch bei ihrem Eltern und bei ihrem Bruder, den sie wie immer vergötterte. Die beiden haben fast alles zusammen gemacht. Obwohl alles glücklich schien, legte sich bald ein schwarzer Nebel auf das Glück der Familie. Niemand hätte an jenem Tag, wo keiner zu Hause war, gedacht, dass wenn sie zurück kämen, sie die Leichen ihrer Eltern vorfinden würden. Noelle und Lais waren beide zusammen auf den Markt gegangen und besorgten frische Lebensmittel. Der Markt war wie immer recht überfüllt, doch sie bekamen alles was sie brauchten. Noelle war bisher zu einer wunderschönen jungen Frau herangewachsen. Anmutig und elegant mit ziemlichem Biss, so konnte man sie damals in Worte fassen. Ihr Bruder war aber auch eine echte Augenweide. Beide spazierten von dem belebten Marktplatz wieder über die Landwege zu ihrem abgelegenem Haus. Noelle legte schon ihre Stirn in Falten, weshalb ihre Eltern den Ofen noch nicht angeschmissen hatten. Sie und ihr Bruder Lais gingen schnellen Schrittes zu ihrem Haus. Nicht weil sie Verdacht schöpften, nein, es hatte keinen bedeutsamen Grund. Mittlerweile standen beide vor der Haustür. Lais drückte nichtsahnend die Türklinke runter und drückte sie mit einem vom Wind unterstützten Schwung auf. Doch sie sahen nicht das, was sie erblickten wollten. Noelle traute ihren Augen nicht. In einem Meer aus frischem Blut lagen ihre beiden gerade ermordeten Eltern. Noelle ließ ihre Einkäufe fallen und ging schreiend auf die Knie. Lais packte sie reflexartig und drückte sie gegen seine Brust. Den Mörder kannten sie zum damaligen Zeitpunkt nicht.
   Weitere 10 Jahre vergingen und Noelle konnte den Tod ihrer Eltern nur schwer verkraften. Doch sie hatte ihr Glück in einem Mann Namens Damian gefunden. Er war hochgewachsen, und gutaussehend. In ihm hat sie Halt gefunden und er half ihr bei dem Schmerz, der ihr der Tod ihrer Eltern brachte. Sie lebt lange mit ihm zusammen und die beiden hatten sogar mal daran gedacht zu heiraten und waren letzend Endes miteinander Verlobt. Einige 100 Jahre verstrichen und Noelle war 900 Jahre alt. Grob geschätzt natürlich. Doch auch diese Jahreszahl prägte Leid. Lais erkrankte schwer und Noelle hatte nicht das nötige Kleingeld um eine Operation für ihn zu bezahlen, oder eher eine Behandlung. Er lag im Sterben. Sie verzweifelte fast, bis Damian eine Idee kam. Er drängt Noelle förmlich dazu ihren Körper für Geld zu verkaufen. Noelle ahnte nicht, dass er Lais vergiftet hatte. Seine Firma und sein Betrieb gingen Pleite, also beschloss er Noelles Körper zu verkaufen und da zubieten. Noelle tat es sogar in ihrer Verzweiflung. Sie tat einige Dinge um an Geld zu kommen, für die sie sich bis heute noch schämte. Aber wer würde anders handeln, um so das Leben zu retten, das Leben eines geliebten Menschen? Doch alles Geld kam zu spät.  Lais Körper trug schon längst kein Leben mehr in sich. Und zu allem Überfluss kam einige Monate später die Sache heraus, dass Damian ihren Bruder vergiftet hatte. Aber wieso ? Sie wusste es nicht. Rachegefühle prägten ihr Leben.  
   Einige Jahre vergingen und Noelle wurde dank ihrer besonderen Fähigkeiten bei Hikaru gefordert. Sie arbeitete für sie. Ein neuer Abschnitt begann in ihrem Leben. 100 Jahre ging sie noch auf reisen, doch jetzt ist sie wieder da.
   Das ist ein grober Einblick in das Leben von Noelle.







_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Noelle Neuauflage
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tamiya Flakpanzer Gepard 1:16
» [Hasbro/Kenner] Jurassic Park
» Zukünftige JP-Spiele. Was wünscht ihr euch?
» Schwadmäher-Neuauflage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: ♠♥Off Topic♦♣ :: Sonstiges-
Gehe zu: