StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Eiche am Rande der Lichtung

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 18:40

Die leichte Brise aus östlicher Richtung wehte ihm um die totenbleiche Nase und zerzauste sein sonnenfarbenes, blondes Haar, das stachelig von seinem Kopf abstand. Einige Wenige Tränen waren in seinen Augenwinkeln zu sehen, aber auch nur, wenn man ganz genau hinsah und das tat sowieso niemand, denn Niemanden den er kannte würde seine Trauer je interessieren.
"Yue" flüsterte er, die Erde links von sich berührend "du bist viel zu früh von dieser Welt gegangen, mein Engel"
Plötzlich ah er auf. Kaito konnte die Anwesenheit einer zweiten Person, hier auf der Lichtung wahrnehmen.
"Zeig dich!" schallte es laut von ihm über die Lichtung.
Kampfbereit griff er nach seiner Sense, falls es ein feindliches Lebewesen sein sollte.
Dann sah Kaito die blauhaarige Gestalt ganz deutlich und blinzelte.
//ist das..nein...sie ist tot! das kann nicht meine Yue sein...//


Zuletzt von Kaito am Mi 28 Sep 2011, 18:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 18:48

Mizura stand etwas weiter entfernt von der Gestalt die eine Sense in der Hand hielt. Der Wind 'küsste' ihre Haut. Sie war Barfuß, da ihre Schuhe durchgelaufen waren. Sie ging etwas zurück. Diese Person machte ihr etwas angst. ''W-was? I-ich....'', sagte sie mit ihrer sanften Stimme. Ihr Haar wehte im Wind und ihre Augen musterten vorsichtig aber neugierig diese Person. ''Tu mir nichts....'', bat sie leise, da sie keine Absichten hegte diesen Mann etwas anzutun. Mizura ging weiter zurück, bis sie stolperte und auf den harten und feuchten Boden landete
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 18:55

Kaitos Sense fiel mit einem Dumpfen Aufschlag zu Boden "Du..du musst...eine Halluzination sein, Y-Yue" stotterte der junge halb-dämon seiner vemeintlichen verstorbenen besten Freundin entgegen und schritt langsam und vorsichtig, als könnte sie jeden Augenblick verschwinden auf die zu. Als sie stürzte eilete der ältere zu ihr. "Alles in Ordnung?" der kalte Ton kehrte in seine Stimme zurück, als er bemerkte, dass dieses Weib nicht seine geliebte Yue zu sein schien. "was machst du hier so allein im Dunklen Wald, kleines Mädchen?" Das spitzzähnige Lächeln des Halb-Vampir halb-Dämonen war angsteinflößend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 19:06

Sie schaute diesen Mann an. Yue? Ich heiße nicht Yue... , dachte sich die blauhaarige. Sie saß aufen Boden und schaute zu ihm hoch. Mizura richtete sich langsam auf und wischte sich die Hände an ihren Kleid ab was sie trug. Sie schaute ihn mit ihren meeresblauen Augen an und ihre blasse und porzelanfarbene haut war von kratzern übersäht. ''I-ich...'',fing sie stottert an. Sie sah den grinsenden Mann an und schluckte. ''I-ich... s-suche.... was'',brachte sie leise raus. Der Mann schien ihr immer mehr angst zu machen. Leicht zitterte sie, es schien aber eher die Kälte zu sein, aber auch der Mann war ein Grund dafür.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 19:14

Kaito legte den Kopf leicht schief, ehe er der jungen Frau galant aufhalf. "du solltest dich nicht allein im Wald rumtreiben.Geh nach Hause, kleines, sonst geschieht dir noch ein Unglück..." ohne weiter auf die blauhaarige zu achten wandte Kaito sich zum Gehen und ging in Richtung des Grabes seiner verstorbenen Liebe zurück.
Er zuckte zusammen, als ein kalter Hauch seinen linksn Arm streifte, der nicht von einem halben Ärmel verdeckt wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 19:21

''Du bist so allein...'',stellte die junge Mizura fest. Sie lief ihm langsam nach, da sie diesen Weg gehen musste und weil sie neugierig war. Sie streifte kurz seinen Arm als sie an ihm vorbei ging, dann blieb sie stehen und sah zum Grab. Dieses Grab erinnerte sie sehr an das Schicksal ihrer Familie. Sie zuckte, da ihre Hand schmerzte. Sie ging zu diese Grabstelle und legte ihre Blume, die sie in Haar hatte, vor den Grabstein. Sie senkte den Blick und sah kurz zu den Mann. ''Bitte verzeih...'', murmelte sie und wollte weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 19:31

der vereinsamte Dämon sah schweigend zu, wie sie die Blumen auf Yues Grab legte. Sein Blick fiel auf ihre Hand. "ist irgendetwas mit deiner Hand geschehen? sie zittert.."
Dann schwieg Kaito eine kurze Weile, ehe er erneut zum Sprechen ansetze. "woher kommst du?" fragte er seine Gegenüber flüsternd.
Die Sense hatte er bereits wieder sicher auf seinem Rücken verstaut, dass er sie nicht verletzen könnte, selbst wenn er es gewollt hätte.
Kaito konnte die Verlegenheit nicht verbergen, die sich anstaute.
Er konnte nur hoffen, dass die blauhaarige seine verweinten Augen nicht bemerkt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 19:37

Mizura zuckte zusammen und sah ihn an. ''E-ein Unfall...'',sagte sie und betrachtete den der ihr gegenüber stand genauer. Hatte er geweint? Sie ging vorsichtig auf ihn zu und blieb wenige Meter vor ihm stehen. ''Äh.... a-aus... dem.. F-feenreich...'',sagte sie leise und sah ihn weiter an. ''U-und... d-du?'',fragte sie ihrem gegenüberstehenden Gesprächspartner. ''W-warum h-hast du g-geweint?''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 19:51

"Ich habe nicht geweint!!" kam es scharf von Kaito, der selbst über den aggressiven Ton in seiner Stimme erschrak. "verzeih..."
Er wischte sich mit dem Handrücken über seine leicht geröteten Augen.
Etwas kroch seine Beine entlang, was sich, als er herabsah als etwas größere Schlange entpuppte. "S-Schla...ange...." stammelte der Dämon, der unter einer Schlangenphobie litt.
"UUAAAAAAAAAAAAAAH" schrie er schrill.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 20:03

Mizura zuckte zurück bei diesem schrafen Ton seiner seits. Sie nickte langsam und sah ihn an, dann sah sie zur Schlange. Sie sah zu Kaito und ging zu ihm. Sanft nahm sie die Schlange vom Bein und setzte sie woanders hin. Sie kniete sich vor den Busch und blieb still. Nach 3 Minuten stand sie auf und sah zu den Mann. ''I-ich w-werde g-ehen... '',sagte sie leise und wieder kam ein starker Wind auf der ihr durchs Haar wehte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 20:16

"warte" Er fasste sie so sanft es ging am Arm und hielt so sie somit zurück. "bitte geh nicht fort...Du bist das erste Wesen, das seit Jahren mit mir gesprochen hat.." Kaito lächelte traurig, über sein eigenes Leben. Es war doch wirklich ein trauriges Dasein, das er fristete. Einsam in der Dunkelheit gefangen, ohne Licht am Ende des Tunnels zu sehen.
War es zu spät um ihn zu retten?
//Ich bin nur Dreck//
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 20:30

Sie schaut ihn mit ihren meeresblauen Augen an. ''I-ich b-bleibe...'',sagte sie leise mit ihrer hellen und klaren stimme. Irgendwie fand sie den Mann etwas interessant. ''Wie heißt du?'',fragte sie mit sanften Gesichtszügen, die eines Engels glichen. Mizura's beschädigte Hand lag auf dem Arm von den jungen Mann, der ihren anderen Arm festhielt. ''B.bitte lass mich los'',bat sie und sah ihm in die Augen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 20:51

Kaito ließ Mizura beinahe sofort los. "M-Mein Name lautet Kaito. Ich bin Kaito Namida. Halbdämon. 700 Jahre jung." Plötzlich trat das Bild der toten Yue vor sein geistiges Auge. "nein.." Tränen traten kaum merklich in die ebenso meeresblauen Augen, die Mizuras so ähnlich sahen. "verzeih..ich...hätte dich nicht ansprechen dürfen..."
Kalt sah er sie an. "bitte geh.." Er packte seine Sense und wollte gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 21:05

Mizura senkte den Blick, schonwieder wurde sie so verstoßen. Sie nickte leicht und drehte sich um. Barfuß ging sie richtung Feenwald. Sie wollte grad nur noch heim. Ihr Körper zitterte am ganzen Leib, wegen der Kälte. Als sie endlich da war betrat sie den Wald...


tbc im Wald der Feen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   Mi 28 Sep 2011, 21:16

Er hockte sich wieder, die Arme um die Knie geschlungen vor das Grab Yues.
"Sei doch nicht so zu der kleinen, Kaito. Du wirst nie wieder ins normale Leben zurückfinden, wenn du dich in deinem Loch verkriechst und niemanden an dich heranlässt"
hörte er die Geisterstimme in seinem Kopf hallen.
"Y-Yue?" erschrak er heftig, hörte er diese Stimme zum ersten mal seit beinahe 6 Jahren.
"Bitte geh ihr nach, Kaito. Ich möchte nicht, dass du vereinsamst"
"na gut.."
Er erhob sich, küsste noch ein letzes mal das Grab mit seinen kalten Lippen und verschwand. Vielleicht würde er nie mehr an diesen Ort zurückkehren.


---------------------------> Wald der Feen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Eiche am Rande der Lichtung   

Nach oben Nach unten
 
Die Eiche am Rande der Lichtung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vom Rande des Odenwaldes
» Am Rande des Elms
» Eine Garage am Rande der Stadt ....
» HMS Vic. Querschnittsmodell
» Hubert's Querschnittmodell der Victory

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: Dunkler Wald :: Lichtung-
Gehe zu: