StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Thronsaal

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Noelle Rhea
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 04.08.11

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Sa 05 Nov 2011, 00:26

cf : dunkler Wald

In ihrer Hand hielt Noelle den Geist am Kragen gepackt und schleifte ihn hinter sich her. Sie seufzte nur noch genervt und schnaufte durch ihre Nase. Noelle hasste manchmal ihren Job, aber naja was solls. Besser als in irgendeiner Gosse zu schlafen. Aber Urlaub könnte mir auch mal gut tun, ich meine ich habe ja an sich nicht viel zu tun und habe viele Freiheiten. Aber die ganzen Kämpfe. Erst werden meine Knochen und Gelenke von so einem Püppchen zertrümmert , nur weil Anathial nicht aufpassen kann. Dann musste ich mich auch noch wirklich von diesem Vampir retten lassen, weil Damian sich recht gut entwickelt hat und schließlich meint auch diese Göre sich mit mir anzulegen. Noelle war ziemlich gereizt. Der ganze Tag war etwas zu viel. Ihre Schuhe klackerten auf dem steinernden Boden und Noelles Miene war recht finster. Doch mit einem Mal blieb Noelle stehen. Noelle besaß schon seit ihrer Kindheit die Fähigkeit Personen ordnen zu können. Sie wusste wo sich jemand aufhielt. Doch gerade eben verschwand jemand Lluvia. War sie wirklich tot ? Noelle wartete noch kurz , ja sie war wirklich tot." Noch eine gute Nachricht fü Hikaru " säuselte die Dämonin. Dann trat sie die Türen, genau in dem Moment wo Hkaru das Fußvolk anschrie. " "Wate Hikaru, ich werde die helfen. " schmunzelte sie und lies die kleine zierliche Fee zu Boden sinken in dem sie ihr beide Beine brach und sie as Bewusstsein verlor. " So und du auch ? " sie sah zu dem jungen Dämonen rüber. Dann lachte sie.

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noroi

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.08.11

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Mo 07 Nov 2011, 23:24

CF: Dunkler Wald

Regungslos wurde die Geisterdame von der Dämonin durch einen langen Flur, hin zu dem Thronsaal Hikarus gezogen. Vielleicht hatte sie sich dieses Mal ein wenig übernommen, denn von ihren mächtigen Kräften spürte sie momentan überhaupt nichts. Was würde jetzt mit Noroi geschehen? Würde man ihr noch mehr Leid zufügen, oder würde sie von der Fürstin gar eliminiert werden? Vermutlich war Norois Situation dieses Mal hoffnungslos. //Ich kann mich... nicht daran erinnern, jemals so dermaßen in der Tinte gesessen zu haben... was habe ich mir nur bei der ganzen Geschichte gedacht... wäre ich doch nur... in meiner eigenen Welt geblieben. Ja, das hast du nun davon du närrischer, kleiner Geist... wärst du damals nicht so neugierig gewesen und in diese fremde Welt gereist..., dann wäre das hier wohl alles niemals passiert...//, sagte sie innerlich zu sich selbst. //Jetzt... werde ich ausgelöscht... mit Sicherheit... und das, obgleich ich nicht mal weiß, was diese Geschöpfe von mir verlangen... Ich habe es ja immer selbst gesagt... vor diesen fremden Wesen, muss man sich stets in acht nehmen...//, fügte sie noch hinzu. Es stand nicht gut um das zierliche Weibsbild, dennoch musste sie sich wohl oder übel mit ihrem Schicksal abfinden.
//Vielleicht... ist meine Zeit nun gekommen.//. Langsam schien Noroi einsichtig zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Mi 09 Nov 2011, 22:09

Kaito verzog keine Miene, als die Fremde Mizuras Beine brach. Etwas dunkles und lauerndes lag in seiner Stimme, als er erneut zum Sprechen ansetze, "Können wir damit dann abschließen? Ich habe nicht vor die ganze Nacht hier zu bleiben." Doch konnte er nicht verbergen, dass die Frau, die zusammen mit Noroi erschienen war ihm einen sehr kalten Schauer über den Rücken jagen ließ. Kaito legte sich schonmal Möglichkeiten einer Flucht zurecht, doch ihm wurde nur eines schmerzlich bewusst. Er war verloren, sollte nicht noch irgendein Wunder geschehen. Keine seiner etlichen Waffen hätte gegen die Fürstin der Finsternis eine Chance, wusste er doch wie stark und grausam diese war.
Jedoch setze er ein emotionsloses Pokerface auf,
seine feenhafte Freundin ignorierend,
so als wäre sie ihm auf einmal egal geworden.
"Macht mit mir doch was ihr wollt" Wozu eine Bestrafung?
Der Geist war ja wieder gefangen worden.
Nach oben Nach unten
Hikaru Di Varosh
Fürstin der Finsternis | Admina
Fürstin der Finsternis | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 23.11.10
Alter : 23
Ort : Hölle

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Mi 09 Nov 2011, 23:58

Hikaru wollte gerade damit beginnen, Kaito zu foltern, indem sie ihm einen Knochen nach dem anderen brach, welche ja, wie bekannt war, bei einem Vampir langsam und schmerzhaft sofort nach dem Bruch wieder zusammen wuchsen, als sie erst die Präsens von Noelle in der Nähe des Saals spürte und diese letztendlich auch hinein gerauscht kam. Im Schlepptau hatte sie den geschwächten Geist. Die Fürstin ließ vorerst von Kaito ab und sah zu der Geisterfrau am Boden. Ihre schwarzen Brauen hoben sich. "Das ist ein Geist? Nicht vorzustellen, dass wir uns wegen so etwas den Kopf zerbrochen haben!", meinte sie höhnisch grinsend und sah dann zu Noelle. "Wie ich sehe hast du eingehalten, was du zu tun hattest." Sie erinnerte sich daran, wie schlecht Noelle noch vor kurzem ausgesehen hatte, als Hikaru ihr eigentlich einen Auftrag hatte geben wollen. Doch so wie sie es sich gedacht hatte, war Noelle tatsächlich so zuverlässig gewesen und hatte diesen Auftrag im Nachhinein erfüllt. Andererseits wusste sie ja auch, was ihr blühte, wenn sie einen Fehler machte. Die Dämonin selbst war derweil damit beschäftigt, der Fee die Beine zu brechen, sodass diese bewusstlos in sich zusammen sank. "Mann, muss du mir den Spaß nehmen, Noelle?", fragte die Königin und schüttelte langsam den Kopf. Dann deutete sie auf den Geist. "Und, hast du sie schon zum Reden bringen können?"

_________________
Reden »« Handeln »« Denken



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-wonderland.forumieren.com/
Noelle Rhea
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 04.08.11

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Do 10 Nov 2011, 22:46

Noelle klackerten weiter auf dem Mosaikboden des Palastes herum, als sie noch einige weitere Schritte fort zu ihrer Fürstin trat. " Nein um ehrlich zu sein, noch nicht. Wir brauchen noch einige Informationen. " säuselte sie umher. Dann ertönte Noelles kräftige Stimme wieder. " Doch ich muss dir etwas verkünden. Und zwar ist die kleine Dämonin Lluvia von uns gegangen. Ihre Seelen haben sie Anscheinend aufgefressen. Zumindest spüre ich ihre Anwesenheit nicht mehr." gab Noelle von sich. Auch wenn ihre Stimme recht gleichgültig und kalt wirkte. Dann drehte sie sich auf ihren Absatz herum. Noroi hatte sie schon an eine Ecke gelehnt. " Ich werde mich gleich um sie kümmern. Dann blickte sie zu Kaito herüber. " Also Blondie, du sagst es ist dir egal. Dann krachte es und Kaito sackte auf den Boden. Auch seine Knocen waren gebrochen. Dann lies sie den kleinen Dämonen hochschweben via ihrer Kräfte. Sie lachte belustigt. " Na macht es dir Spaß ? " Noelle lies den Jungen gegen einige Wände klatschen. "HAHA macht das Spaß. HIkaru darf ich ihn als Spielzeug behalten ? " Noelle lachte und lies Kaito weiter Karussell fahren. Doch dann lies sie ihn los und er klatschte auf den Boden auf. Dann wurde sie wieder ernst. " Ich bräuchte übrigens den Abend frei. Um den Geis kümmer ich mich schon, aber ich habe noch etwas wichtiges zu Regeln." verkündete sie ziemlich streng.

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Fr 11 Nov 2011, 20:58

Kaitos Knochen brachen wie dünne Zweige durch, ehe er herumgeschleudert wurde.
Patsch Patsch Patsch Patsch Patsch machte es bei jedem Schlag an die Wände des Thronsaals. Er spürte die angeknacksten Rippen in seiner Brust, die jedoch bereits wieder zu heilen begannen. Hoffentlich waren keine der Brüche schief geworden, sonst würden sie später erneut gebrochen werden müssen,
damit sie gerade heilen könnten.
Die helle und doch starke Stimme Noelles drang an sein Trommelfell.
Sie wollte ihn also als Spielzeug behalten. Keuchend vor Schmerz wand und räkelte er sich etwas unkoordiniert auf dem Boden. Er hustete mehrfach Blut, welches auch aus seiner Nase lief. "..." Er setze zum Sprechen an, doch wollte es ihm nicht recht gelingen, stattdessen blickte er mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Noroi. Wahrscheinlich würden die Weibsbilder vor ihm seinem Leben nicht so schnell ein Ende setzen. Auch sein blondes Haar war von leuchtend rotem Blut verklebt.
Der Geruch machte Kaito fast wahnsinnig vor Gier nach seinem eigenen Lebenssaft~
Er wand sich wieder stöhnend auf dem Boden und wimmerte kaum hörbar auf,
da das Atmen ihm gewaltige Schmerzn bereitete.
Nach oben Nach unten
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 15.11.10
Ort : Menschenwelt

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Fr 11 Nov 2011, 21:10

Kaito , halte bitte die Postingreihnfolge ein !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-wonderland.forumieren.com  // http://konoha-high-sch
Noroi

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.08.11

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   So 13 Nov 2011, 21:49

Norois zierlicher Körper war nun an eine der Wände im Thronsaal gelehnt. Regungslos sah sie zu, wie die Dämonin, welche sie hierher gebracht hatte, den Blondschopf malträtierte, der sie zuvor aus dem Kerker befreit hatte. "Erbärmlich...", murmelte sie bloß leise vor sich hin. Die Geisterdame musste sich nun anstrengen, nicht das Bewusstsein zu verlieren, denn dann wäre es erst recht aus mit ihr gewesen. Sie ging noch einmal in sich. //Ich gehe mal davon aus, dass sie mich DOCH foltern wollen... Von mir aus... Das können die gerne haben.//, dachte sie sich, während ihr ein ganz leises Kichern entfuhr. Gar nichts würden diese Kreaturen von Noroi erfahren, denn sie würde lieber eliminiert werden, als ihren Peinigern einen Gefallen zu tun. Zumindest würde sie dann nicht von dieser Welt verschwinden, ohne wenigstens irgendeine richtige Entscheidung getroffen zu haben, denn auch wenn sie sich nie wirklich für ihr Volk interessiert hat, so würde sie sie letztendlich doch nicht verraten. Würden die anderen Geister ihr das in irgendeiner Weise hoch anrechnen? Vermutlich nicht, aber darum ging es Noroi schon nicht mehr. Aus der Welt aus der sie kam, ist man als einziges Individuum sowieso nichts wert. Dennoch war ihr es immer egal und ihr wird es auch immer egal sein. Jetzt dachte sich Noroi nur noch eines: //Komm schon du kleine Tussi! Mach mich doch fertig!//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru Di Varosh
Fürstin der Finsternis | Admina
Fürstin der Finsternis | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 23.11.10
Alter : 23
Ort : Hölle

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Do 22 Dez 2011, 12:01

Mit einem kräftigen Räuspern sah Hikaru Noelle scharf an, welche ganz offensichtlich großen Spaß mit Kaito hatte. Das konnte die Fürstin ihr natürlich auch nicht übel nehmen, aber damit nahm Noelle ihr ja die ganze Freude. Als die Dämonin allerdings Lluvia erwähnte zogen Hikarus Augenbrauen sich leicht zusammen. "Ihre Seelen haben sie aufgefressen?", fragte sie ungläubig und suchte mit ihren Sinnen sofort den Thronsaal und Umgebung nach ihrer treuen Seelensammlerin ab. Doch sie konnte diese nirgendwo spüren. War sie tot? Ja ... vermutlich, wie Noelle es gesagt hatte. Die Fürstin seufzte tief und verlor dazu kein weiteres Wort, sondern fragte stattdessen: "Soso, was hast du denn noch zu erledigen?!" Es war nichts besonderes, dass Leute sich frei nahmen aber bei Noelle war das sonderbar. Was hatte sie wohl vor? "Achja und was genau war nun eigentlich der Grund für deine gestrige Schwäche gewesen?" Sie erinnerte sich daran, wie Noelle sich ins Bett verkrochen und Hikaru angepisst davon geschickt hatte. Während sie diese Frage stellte, wandte sie sich an Noroi und betrachtete sie weiterhin eingehend. "Mhh ..." Sie murmelte ein paar unverständliche Worte vor sich hin und runzelte dann die Stirn. 'Seltsam ... ich kann weder ihre Gedanken lesen, noch hören ... und ihren Verstand kann ich auch nicht kontrollieren ...'

_________________
Reden »« Handeln »« Denken



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-wonderland.forumieren.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Do 22 Dez 2011, 19:05

CF: Hölle/ Schloss der Fürstin/ Vor den Toren des Schlosses

Immortias bewegte sich mit eiligen Schritten zum Eingang des Saals und bremste erst auf den letzen Metern vor dem Torbogen ab. Er richtete seine Frisur und zupfte seine nicht gerade edle Bekleidung zurecht, als er nun endlich mit viel Bedacht gegen das Tor tippelte, jedoch trat er ein, ohne eine Erlaubnis zu entnehmen und ließ den Torflügel, den er geöffnet hatte, langsam wieder zufallen. Er musterte die Situation, und er selber beschloss, das sie zwar kritisch und angespannt war, er jedoch keine Furcht empfinden musste. Er hatte den nötigen Respekt vor jedem in diesem Raum, jedoch wollte er den gleiche Respekt erhaschen, sonst würde es wirklich unangenehm werden. Sein Blick flog nun zur Fürstin und verharrte dort. Er lächelte kurz, verbeugte sich knapp und kurz und sprach: "Wunderschönen Tag, meine Damen und Herren." Er erhebte sich aus der Verbeugung und schritt langsam und offen auf die Fürstin zu, ohne auch nur eine der anderen anwesenden Personen weiter anzublicken.
Nach oben Nach unten
Lluvia



Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Do 22 Dez 2011, 20:31

cf: Alte Ziegelei

Schon auf dem Flug hierher hatte die Dämonin es gespürt, die Seelen, welche sie im Laufe der Zeit immer weiter verschlungen hatte, begannen sich gegen ihre Kontrolle zu wehren, sie bäumten sich förmlich auf, wollten sich aus dem Körper befreien. Das war seit dem die Geister hier aufgetaucht waren noch stärker geworden und schon ab und zu musste Lluvia mit den Gedanken spielen, sich vielleicht erst einmal auf eine Diät zu setzen. Doch auch nach tagelangem Hungern half es nichts, nein, eher verschlimmerte es sich nur noch und die Violetthaarige gelang wieder zu ihren üblichen Rationen, um die Meute in sich zu stillen und im Zaum zu halten. Doch ob sie nun Seelen aß, oder es nicht tat, es lief immer wieder auf das selbe hinaus: Lluvia wurde schwächer. Sobald sie es gemerkt hatte, wollte sie es natürlich erst noch für sich behalten, vielleicht regelte es sich ja im Laufe der Zeit, aber nein. Es war schon soweit, dass die Dämonin zugeben musste, dass selbst sie es nicht mehr stoppen konnte. Sie musste sterben.
Die eine Flügeltür zum Thronsaal flogen auf und Lluvia stand dort im Rahmen, leicht keuchend daran gelehnt und sich die Seite haltend. Etwas verärgert sah sie zu dem Orakel. Wozu jetzt noch einen auf freundlich tun, wenn es eh die letzten Minuten waren? "Hey, du kleines Miststück, noch bin ich nicht vollends weg. Schließlich muss ich mich noch verabschieden..." Ihr Körper war zittrig, ausgemergelt und sie hatte keine Lust, noch die Kraft für einen Kampf. Obwohl es kaum etwas brachte, schritt sie mit Aufbringen ihrer letzten Kräfte so hoch erhobenen Kopfes auf Hikaru zu, wie es nur ging. Die anderen blendete sie einfach aus, denn Hikaru war ihr in den letzten Jahren zu einer guten Freundin geworden und sie wollte ihr noch einmal "Danke" für alles sagen. Lluvias besaß kaum noch Präsens, weshalb Noelle sie vermutlich schon als tot abgekreuzt hatte. Doch auf der Hälfte der Strecke knickte sie leicht ein, hockte auf dem Boden und kam nicht mehr hoch. Über sich selbst leicht enttäuscht und kalt auflachend sah sie zu Hikaru. "Ich bin echt erbärmlich geworden, nicht einmal alleine laufen kann ich noch..." Schmerzen zogen sich bereits durch ihren ganzen Körper und sie war von sich selbst erstaunt, dass sie noch keine Tränen vergaß.
(Nur damit jeder es weiß, sie stirbt erst gleich. Ich habe dich doch gebeten, mir einen Post zu überlassen, in welchem Lluvia stirbt, Leo... Q_Q Den nehme ich mir jetzt einfach~)


Zuletzt von Lluvia am Sa 14 Jan 2012, 22:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noelle Rhea
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 04.08.11

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   So 01 Jan 2012, 18:59

( ooc : Sry Luv aber ich dachte du seist schon Tod. Und da du am RPG nicht mehr teilnimmst, ist Luv eigentlich schon Tod. )

Noelle betrachtete ihre Fürstin. " Ja, Lluvia lebt gerade ihre letzten Atemzüge. Zu Hilfe können wir ihr nicht mehr kommen, ihre Seelen sind zu stark." dann sah sie sich um. Sie spürte eine andere Seele, eine Seele die schwächer war als sie. Doch sie kannte diese Seele nicht. War es eine neue Wache ? Nein, dafür zu stark. Doch dann trat das Geschöpf ein. Sie sah einen Mann. Sie lachte spöttisch. " Ach da will ein Geist wohl sterben." Dann blickte sie zu ihrem eigenem Geist. " Du kommst mal mit mir mit. " Sie packte Noroi am Kragen, dann wand sich Noelle zu Hikaru um. " Unseren beiden kleinen Gäste überlasse ich dir, Hikaru, mit denen wirst du locker fertig. Ich gehe in der Zeit mit dieser kleinen hier unten in den Keller. Aber wunder dich nicht, du wirst uns beide dort nicht aufspüren können und unsere Gedanken wirst du auch nicht wahrnehmen können. Ich habe ihn sonderbar abgeriegelt mit einem Bann. Damit unser kleiner Geist nicht wieder auf dumme Gedanken kommt, da kommt selbst sie nicht raus. Es würde sogar dir schwer Fallen Hikaru." sie grinste. Ja dieser Raum war sonderbar. " Ach, gestern? Das war nur ein kleiner Vorfall. Ein kleiner Fehler der mir unterlief. " Sie packte Noroi am Arm und zerrte sie hinter sich her. " Aber trotzdem Hikaru, mache nie den Fehler mich zu unterschätzen." ein Grinsen trat auf ihre Lippen welches man nicht genau deuten könnte, doch dann verschwand sie.

tbc : --> Bann-Raum

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 333
Anmeldedatum : 15.11.10
Ort : Menschenwelt

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Di 03 Jan 2012, 00:40

OOC : Lluvia hat noch einen freien Post frei, zum schildern ihres Todes im RPG. Dieser muss in den nächsten 5 Tagen gepostet sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-wonderland.forumieren.com  // http://konoha-high-sch
Noroi

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.08.11

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Di 03 Jan 2012, 01:28

Trotz Norois anhaltender Schwäche, spürte auch sie die Anwesenheit eines weiteren Geistes.
Sie öffnete ihre Augen einen Spalt um ihren Artgenossen zu mustern, ehe sie wieder einmal umher gezerrt wurde. //Hehehe~... glaubt dieser Kerl wirklich, dass er hier einfach so herein spatzieren kann? Ist wirklich zu dumm, dass ich nicht miterleben kann, wie dieser kleine, armselige Wicht von dieser angeblichen Fürstin der Finsternis hingerichtet wird, so wie die anderen Geister ebenfalls.// Der Geisterdame flogen in diesem Moment unzählige Gedanken durch den Kopf. Dank des Neuankömmlings schien die ganze Sache unaufhaltsam interessanter für sie zu werden. Doch was war das? Nun hatte sich die Dämonin doch dazu entschieden, Noroi in einem weiteren Bann-Raum zu vernichten, anstatt gleich im Thronsaal. Es hatte sich etwas geändert. Die Geisterdame wusste nicht genau was es war, jedoch schien die Dämonin irgendetwas im Schilde zu führen. //Haha... was ist das? Eine Plan-Änderung? Eventuell ist mein Ende doch noch nicht so nahe, wie ich es vermutet hatte, dennoch werde ich wahrscheinlich entsetzliche Qualen leiden müssen, wie?// Für eine Sekunde blitze, wie schon so oft, ein kurzes Grinsen auf Norois Lippen auf. Zugegeben herrschte tief in ihr, immer noch die Furcht vor ihrem endgültigen Tod, doch darüber wollte sie jetzt nicht länger nachdenken. Kurz darauf wurde sie auch schon von der Dämonin weggeschleppt.

TBC: Bann-Raum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lluvia



Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Mi 04 Jan 2012, 02:52

(Entschuldige, aber ich versuche mich noch an die Reihenfolge der Poster zu halten.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikaru Di Varosh
Fürstin der Finsternis | Admina
Fürstin der Finsternis | Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 437
Anmeldedatum : 23.11.10
Alter : 23
Ort : Hölle

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   So 08 Jan 2012, 22:01

Hikaru sah zu Noelle auf, welche Anstalten machte, den Saal zu verlassen. Sie meinte, sie würde ihren 'Spaß' mit dem Geist haben wollen, was so viel hieß, wie sie zu quälen und zu foltern. Es sollte der Fürstin nur recht sein, solange Noelle die Informationen bekam, die Hikaru benötigte. Ehe sie etwas sagen konnte, wurde die Tür zu ihrem Thronsaal aufgestoßen und ein Mann kam herein. Die Fürstin sah erst etwas überrascht und dann entnervt zu ihm hin. Da er leicht im Licht der Fackeln schimmerte, schlussfolgerte sie, dass er ein Geist war. "Warum ... frage ich mich, warum kann eigentlich niemand um eine AUDIENZ BITTEN, WENN ER ETWAS VON MIR WILL?!", donnerte sie und war in weniger als einem Augenblick direkt neben ihm. "Ganz egal was du von mir willst, lebe wohl!" Die beiden letzten Worte sprach sie zischend aus, bevor sie dem Geist mit ihren monströs scharfen Fingernägeln, welche seltsam rot zu leuchten begonnen hatten, tief in den Leib stach, sodass der Mann sich kurz krümmte und dann verblasste. Die Fürstin warf ihr Haar zurück und ging langsam zu ihrem Thron zurück, setzte sich und wandte sich dann wieder Noelle zu, so als sei nie etwas gewesen. "Ein Fehler? Nun, ich hoffe doch, dass dir weiterhin keine Fehler mehr unterlaufen werden? Du willst ja nicht enden wie dieser Kerl eben, nicht wahr?" Auf Noelles ganz offensichtlich drohlich gemeinten Worte ging sie nicht weiter ein, denn sowohl die Dämonin, als auch der Geist, hatten den Thronsaal direkt verlassen.
Und kaum waren sie weg, öffnete die Tür sich schon wieder und Hikaru war kurz davor, erneut zu schreien, bis sie bemerkte, wer da im Türrahmen stand. Es war Lluvia. Noch nicht tot aber ganz offensichtlich kurz davor. Die Hand der Fürstin ballte sich zu einer Faust und sie sprang auf. Lluvia war derweil kurz vor dem Thron zusammen gebrochen und sah sie von unten her an. Der Blick in ihren Augen jagte der Fürstin einen eiskalten Schauer über den Rücken. Lluvia war ihr viele Jahre lang eine treue Seelensammlerin und vor allem Freund gewesen und Hikaru konnte nicht glauben, dass die sonst so schnippische, temperamentvolle und rebellische Dämonin tatsächlich vor ihr kniete. Ungewollt zwar aber das zeigte der Fürstin, wie schlimm es um Lluvia bestellt war. Langsam ging sie auf ihre Freundin zu und ließ sich neben ihr auf die Knie sinken. Dass Hikaru tatsächlich einmal wegen einem anderen Wesen auf die Knie gehen würde, hätte sie niemals gedacht. "Lluvia ich ...", begann sie, brach jedoch ab. Ihre Stimme klang nicht mehr so kalt wie zuvor, als sie mit Noelle gesprochen hatte, sondern war, für ihre Verhältnisse, erstaunlich warm. "... es tut mir leid ...", beendete sie den abgebrochenen Satz dann aber doch. Aber was tat ihr eigentlich leid? Dass sie jetzt 'Lebe wohl' sagen musste? Sie hatte bereits vielen Wesen ihres Landes ein Ende bereitet oder dabei zugesehen, wie jemand starb. Doch dieser Tod war für sie tatsächlich schmerzhaft.

(*schnief* Ich weine doch tatsächlich ... q.q Und du gehst wirklich? Q_Q)

_________________
Reden »« Handeln »« Denken



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-wonderland.forumieren.com/
Lluvia



Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Der Thronsaal   Di 10 Jan 2012, 19:50

(Tut mir Leid, aber jetzt kann ich erst posten. Ja, ich gehe wirklich.)

Ein eigentlich für Lluvia typisches Grinsen zog sich über ihre Lippen, doch es war nicht so wie immer, so wie sie es eigentlich machen wollte. Nein, irgendwie lag etwas Trauriges darin. Hikaru kniete neben ihr und die Dämonin sah mit einem gezwungenem Gesichtsausdruck zu ihr herab, Die Worte, welche sie ihr entgegen brachte, waren unbegründet und Lluvia verstand nicht ganz, weshalb sie den Kopf schüttelte. "Nein, was muss dir schon Leid tun..." Während sie sprach drang ein Rinnsal Blut über ihre Lippen und befleckte den sonst so sauberen Boden. Die Dämonin spürte es mittlerweile nicht einmal mehr, nur ein kribbelndes Gefühl in ihren Gliedmaßen ließen sie noch erkennen, dass diese dort waren, ansonsten fühlte sich ihr Körper bereits sehr leicht an. Ab und zu konnte sie die Regungen gefangener Seelen in sich spüren, die immer noch weiter drängten, nach außen zu wollen und dies auch bald sein werden.
Ein Schluchzer schlich sich ihre Kehle hinauf und jetzt erst spürte sie ein heißes Brennen in den Augen. Es tat so weh, sie wollte nicht sterben, sie hatte Angst davor! All das bemerkte Lluvia erst jetzt. Die Schultern der Violetthaarigen zuckten unkontrolliert und immer mehr rote Flüssigkeit spritzte auf den Boden. Wie rote Rubine rannen sie die Wangen hinab, perlten von ihrem Kinn, um dann auf dem Boden zu zersplittern. Ob es nur Blut war, oder ob Tränen sich mit unter mischten, Lluvia wusste es nicht, hatte nach so langer Zeit keine Ahnung mehr, wie es sich anfühlte zu weinen. Ihre Sicht verschwamm zusehens und noch immer hörte der Schmerz nicht auf, blieb, als wolle er sie bis über die Grenze des Todes hin verfolgen. Noch einmal nahm sie das Gesicht ihrer Freundin war, die neben ihr hockte und riss sich zusammen, um noch einmal ein letztes stammelndes "Dan- ke..." hervorzubringen. Und Lluvia verdankte Hikaru viel. Diese hatte sie nach dem Tod von Casimir wieder aufgebaut, war ihr eine unglaubliche Freundin geworden... Sie hatte noch so viel zu sagen, dachte, dass ein einziges Danke niemals für das reichen würde, was Hikaru ihr gegeben hatte. Und doch war es in dem Moment das Wertvollste, was sie ihr geben konnte.
Der zitternde Körper wirkte mit einem Mal so zierlich und zerbrechlich, alles schien nun harmlos an ihr. Die letzten rasselnden Atemzüge vergingen langsam, alles wurde plötzlich schwarz und auch der innere Druck ließen nach. Die Dämonin fühlte noch, wie ihr Körper sich entspannte, dass nur diese himmlische Leichtigkeit geblieben war, als wäre sie selbst nur noch eine Feder, jener Schmerz von gerade eben noch war vergessen, als sie sacht nach vorne fiel und nur noch ein lebloser Körper auf den kalten Fliesen vor Hikaru lag.

- Last Post -

(Ich danke dem ganzen Team hier. Es war mein erstes Forum und ich hatte unglaublich viel Spaß. Hoffentlich können das meine Postpartner auch von mir behaupten. Wink
Auf jeden Fall wünsche ich allen das beste und hoffe, dass diese Forum aktiver wird, damit es wieder mehr Spaß macht zu posten.
Ich werde jetzt gehen, in der Hoffnung, dass keiner mir nach trauert, ansonsten habe ich immer noch Skype~ Dort findet ihr mich unter
queezle-quasselstrippe Habe euch lieb, weiterhin alles Gute~
Gina aka Lluv)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Thronsaal   

Nach oben Nach unten
 
Der Thronsaal
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Thronsaal von Jabba the Hutt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: Hölle :: Schloss der Fürstin-
Gehe zu: