StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kaito-Yoshi Namida

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Kaito-Yoshi Namida   Mo 08 Aug 2011, 21:40






Kaito-Yoshi Namida

Allgemeine Fakten



Kaito-Yoshi Namida│ 700 │ 31. Oktober │ halb-Dämon

Kaito-Yoshi Namida wurde an Halloween vor 700 Jahren als erstes Kind einer sehr armen Dämonen/Vampirfamilie geboren. Seine Mutter ist ein Vampir und sein Vater ein Dämon.
Sein Nachname, Namida bedeutet frei übersetzt „Tränen“.
In seinem 700 jährigen Leben hat er den Schmerz und das Leid, aber auch die Liebe der Welt kennengelernt. Als Dämon hat man es nicht einfach, wenn man unter "schnell sterbenden" aufwächst. Die Freunde sterben allesamt vor einem. Man muss sich immerwieder in neuen Zeitepochen zurecht finden und muss ständig umziehen, da man sonst aufallen würde.


172cm │ blass │ blonde Haare │ blaue Augen │ lackierte Fingernägel, trägt nur schwarz

Aussehen:
Kaito ist mit einer Körpergröße von 172 Zentimetern ein eher kleiner, attraktiver, junger Mann mit einem sehr schlanken Körperbau. Auf seinem Bauch zeichnet sich ein nur leicht angedeutetes Sixpack ab, was man aber unter der Kleidung (Bild) gar nicht sehen kann.
Er ist zwar bereits etwa 700 Jahre alt, sieht aber aus, wie an seinem achtzehnten Geburtstag, also wie ein 18 jähriger Jugendlicher. Seine Kleidung und seine Fingernägel sind rabenschwarz (Fingernägel lackiert), was einen scharfen Kontrast zu seiner fast totenbleichen Haut gibt. Sein Äußeres erinnert manchmal an ein Monster aus dem Spukhaus, als hätte er in seiner Kleidung geschlafen, aber dennoch sieht sein Allgemeinbild recht gepflegt aus.



Charakter


Charakter:
Wie ist sein Charakter eingestellt?
Kaito ist ein schnell genervter, kaltherziger Dämon, der sich aber stets höflich, charmant und wohlerzogen ausdrückt. (Ausnahme bei Kämpfen) Genau wie seine verschollene Schwester ist er ein klein bisschen verrückt und liebt es andere Wesen zu quälen, aber damit hält er sich zurück, da er kein Aufsehen erregen möchte.Um ihn herum verbreitet sich stets eine düstere Aura, was auf seine grausame Art zurückzuführen ist. Er verbirgt nahezu immer seine Gefühle. Kaito steckt voller Gegensätze, mal ist er wie ein Kind, absolut störrisch und dann wiederrum intellektuell und verständnisvoll. Sanft und brutal. Seine gesamte Art lässt darauf schließen, dass er Schizophren ist. Jeder Kampf wird genau überlegt und abgewogen.(Ob er gewinnen kann oder es aussichtslos ist)
Er neigt stark zur dunklen Seite, wie man an seinem teils bösartigem Charakter bemerken kann.


Faible:
-Süßspeisen
-Akiko
-Yue
-seine Geschwister
-schwarze Dinge
-seine toten Adoptiveltern
-Spinnen

Animositäten:
-große Schlangen
-die Weisen, die ihn in dem Tempel aufzogen, was auch im Lebenslauf steht
-pinke Dinge
-bedrängt oder beengt werden
-die verkorkste Welt
-große Ansammlungen von Menschen
-Einsamkeit
-enge Räume




Stärken:
-geschickt im Nah- und Fernkampf
-flink
-sehr gerissen
-Würde NIEMALS einen Freund verraten oder opfern nur um sich zu retten
-ist stärker als er aussieht.
-behält sich immer einen Rest Stolz (heißt: er würde eher sterben, als zun Verräter zu werden oder um Gnade zu winseln)
-schwer zu reizen
-loyal und treu




Schwächen:

-leicht zu verunsichern
-kann nicht gut mit Menschen umgehen
-hat Angst vor großen Schlangen
-lächelt sehr selten
-ungeduldig
-klaustrophobisch
-sensibel
-öfters ungeschickt
-Kälte ist seine größte Schwäche.


Fähigkeiten und Gaben:

Das Jahrelange Training stattete ihn mit folgenden Fähigkeiten/Gaben aus:

Demateralsieren
Er kann seine Materie so verändern, dass man ihn mit Schuss- oder anderen Waffen nicht verletzen kann. Diese Fähigkeit kostet ihn eine Menge Kraft, daher wird sie nur im äußersten Notfall verwendet und er schafft es auch nur sie ca. 5 Minuten aufrecht zu erhalten. Es funktioniert auch nur, wenn er noch einigermaßen Energie hat, eben weil es so kräftezehrend ist diese Technik anzuwenden. (Er darf also kräftemäßig nicht ausgelaugt sein, sonst funktioniert es nicht)


Beschwörung von Pflanzen:
Es ist ihm möglich durch Anstrengung der Willenskraft Pflanzen wachsen zu lassen, oder kleine Wüstenteile fruchtbar zu machen, indem er seine eigene Energie in den Teil der fruchtbar gemacht werden soll schickt.
Die Pflanzen können auch als starke Waffe eingesetzt werden, wie z.b Wurzeln als Tentakeln zum Festhalten, einquetschen und/oder würgen.

Gestaltwandlung:
Kaito kann seine eigene Gestalt in die einer weiblichen Person verändern. Diese Technik kann ihn, wenn er unerkannt bleiben will vor möglichen Feinden tarnen. Seine Weibliche Gestalt ist sehr verführerisch und kann so manchen unachtsamen Mann um den Finger wickeln.
In weiblicher Gestalt sieht er exakt so aus wie Akiko --


Besitz ergreifen:
Er kann in andere Körper eindringen und sich in deren Geister einnisten. Diese Technik hat keinerlei folgen für den Besessenen, da Kaito den Körper weder kontrollieren noch beschädigen kann. Es ist die ideale Fluchtmöglichkeit, da es absolut sicher und leicht anzuwenden ist, aber kann auch benutzt werden um andere auszuspionieren, da es vom Besessenen und außenstehenden unmöglich zu bemerken ist. Dabei verschwindet sein Körper gänzlich.


Fliegen:
Er ist, ebenso wie das heilen gerade noch dabei es zu lernen. Dennoch ist diese Fähigkeit bei ihm nicht zu Unterschätzen, da er schon eine Menge gelernt hat

Kampfstil:
Kämpft mit vielen Nah- und Fernkampfwaffen, wie Dolchen, Langschwert, einer Sense und etlichen Wurfmessern. Zudem ist er ein absolut sicherer Schütze, sehr präzise mit Pfeil und Bogen.
Ein Feind sollte ihm also besser keine Möglichkeit geben auf sich schießen zu lassen.




Wie steht dein Charakter zur Liebe?

Seit dem Tod seiner Yue hat er keinerlei Interesse mehr an der Liebe.
Zwar hat er Yue nicht auf sexuelle Weise geliebt, aber sie war der wichtigste Mensch in seinem Leben. Kaito betrauerte ihren Tod so sehr, dass er Beziehungen abschwor. Es würde sehr schwer für ein anderes Lebewesen werden an ihn heranzukommen, ohne umgebracht oder verletzt zu werden.
Er hat keine bestimmte Neigung zu einem Geschlecht.
Zudem ist er, da er nie dazu kam, eine ungeküsste Jungfrau.



Lebenslauf

Familie:




Akiko Namida | Schwester | 700 Jahre | Halbdämonin |? ? ?
Man weiß über sie nur, dass sie Kaitos jüngere Zwillingsschwester ist und getrennt von Kaito aufwuchs. Akiko ist ebenso wie Kaito ein Halb-Dämon, aber sie kam nicht zu den Weisen des Tempels.
Ob sie noch lebt ist ungewiss.




-Hiroshi Namida | Vater | 1430 Jahre | Dämon |? ? ?
Kaito hat seinen leiblichen Vater niemals kennengelernt. Doch es ist bekannt, dass Hiroshi und seine Frau Misaki in furchtbarer Armut lebten. Der Grund dafür ist unbekannt, doch Aufgrund eben dieser Armut mussten die liebenden Eltern ihre einzigen Kinder gleich nach ihrer Geburt weggeben. Hiroshi selbst litt weitaus mehr unter diesen Qualen als seine Frau, nahm sich jedoch im Gegensatz zu ihr nicht das Leben. Ob er noch lebt ist ungewiss.




-Misaki-Ai Namida | Mutter | 380 Jahre | Vampir | Verstorben
Lebte zusammen mit ihrem Mann Hiroshi in totaler Armut und gab die Kinder Kaito und Akiko nach der Geburt gezwungener Weise weg. Das raubte der damals noch jungen Frau den Verstand und sie nahm sich schließlich beinahe 4 Jahre nach diesem Tag das Leben.




-Susan-Mary Cattermole und William P. Cattermole | Adoptivmutter/Adoptivvater | 60 und 65 Jahre | Fee u. Werwolf | Verstorben
Gemeinsam mit ihrem Gemahl nahm sich die damals 25 jährige Frau dem neugeborenen Kaito an. Liebevoll zogen die beiden ihren neuen Sohn auf, verwöhnten ihn und gaben ihm alles was er wollte. Sie und ihr Ehemann William wussten, dass Kaito ein Halbdämon war und sagten es ihm schließlich an dem Tag an dem er 18 Jahre alt wurde. Beide starben im Alter von 60 und 65 Jahren zusammen bei einem Kutschenunfall.




-Yue | Beste Freundin | 28 Jahre | Engel | Verstorben
Das Blumenmädchen Yue war eines Tages im Wald auf Blumensuche, als sie den vor der Höhle sitzenden Kaito bemerkte. Zuerst hatte sie etwas Angst vor ihm, doch als sie den traurigen Ausdruck in den Augen des halbdämonen bemerkte schritt sie gewissenhaft auf ihn zu. Sie bemühte sich sehr eine Freundschaft zu Kaito aufzubauen und sein Vertrauen zu gewinnen. Die beiden wurden zu dicken Freunden und machten vieles zusammen. Bereitwillig half sie ihm dabei sich im Wunderland zurecht zu finden. Yue verliebte sich zwei Jahre später in Kaito, doch der erwiderte diese Art von Gefühlen nicht für Yue, sondern sah in ihr nur seine beste Freundin. 4 Jahre später wurde sie sehr krank und starb kurze Zeit später.
Yue wurde von Kaito an der Höhle begraben, wo sie sich 6 Jahre zuvor kennengelernt hatten.
-


Leben des Charakters:
Halloween vor 700 Jahren:
Kaito-Yoshi Namida erblickte zusammen mit seiner Zwillingsschwester Akiko das Licht der Welt. Von den eigenen Eltern, die in völliger Armut lebten weggegeben wuchsen die beiden Kinder getrennt voneinander auf. Kaito wuchs 18 Jahre lang bei einer wohlhabenden Familie auf. Doch an dem Tag an dem er 18 wurde erfuhr er die bittere Wahrheit: Er war ein Halbdämon. Kaito machte sich auf die Suche nach seinen leiblichen Eltern. Er wollte wissen wer sie waren und warum sie ihn damals weggegeben haben. Hätte er geahnt Was geschehen würde Wäre er Zuhause geblieben. Jemand betäubte den Jungen von hinten und brachte ihn weg, in die Dämonenwelt, zu einer geheimen Organisation, deren Ziel es war Mithilfe von vielen anderen Dämonenkindern die Weltherrschaft zu erlangen.
Bald schon bemerkten die *Weisen*, so nannten sich die Lehrmeister der jungen, dass Kaito besondere Fähigkeiten hatte. Von da an begann ein hartes, jahrhundertelanges Training für ihn. Kaito hatte geglaubt, dass er bei diesen nervenaufreibenden Übungen sicherlich sterben würde.
Durch seine Zeit bei den Weisen wurde Kaito kaltherzig und grausam, ein geborener Herrscher. Doch das sollte es nie gewesen sein, was Kaito gewollt hatte. Er verlor eines Tages während eines besonders harten Training Die Kontrolle über sich und tötete viele der Weisen unbeabsichtigt.
Wieder floh er von dem Ort, den er einst sein Zuhause genannt hatte.
Planlos rannte er weg, geriet in einem Wald ins Stolpern, fiel ebenfalls in das Loch und kam in das Wunderland. Ohne zu wissen wo er gelandet war, blieb er einige Tage im Wald versteckt und versuchte sich zurecht zu finden. Nachdem er sich einigermaßen zurechtfand verkroch er sich in tiefen Wäldern, in verschiedenen Höhle. Die Einsamkeit hätte ihm den Verstand geraubt, wenn ihm nicht eines Tages ein Mädchen begegnet wäre. Der Name dieses Mädchens war Yue. Sie half ihm dabei sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern und die beiden wurden die besten Freunde. Das Leid und der Kummer der letzen Jahre schienen vergessen und Kaito stand eine glückliche Zeit bevor. Doch dann verstarb Yue 7 Jahre später überraschend im Alter von nur 28 Jahren an einer unbekannten Krankheit. Wieder war er ganz alleine. Der Schmerz und die Trauer über Yues Tod zerrissen das fragile Herz des Halbdämonens. Die Weisen waren nun endgültig aus seinen Gedanken verdrängt worden.
Er beerdigte Yue für sich alleine an dem Ort wo sie sich zum ersten Mal getroffen hatten, der Höhle, und setze ihr dort ein kleines Denkmal. Er hatte Yue aus tiefstem Herzen brüderlich geliebt.
Kaito wollte nicht mehr wegen dem Tod eines geliebten Menschen leiden und so schwor er kein anderes Wesen mehr zu lieben, um nie wieder unter dessen Tod zu leiden und seine Seele weiter zu quälen.


User Fakten

Zweitcharaktere:
Akira Hitoshi

Dein Geburtstag:
25.01.1996

Wie hast du zu uns gefunden?
Google
Regeln gelesen?
Ja { korrigiert by Anathial }





Zuletzt von Kaito am Do 22 Sep 2011, 19:15 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Kaito-Yoshi Namida
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Yoshi von Nintendo der 2te! FERTIG
» Arina Tanemura - Kamikaze Kaito Jeanne

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: ♠♥Charaktere♦♣ :: Die Bewohner unseres Wunderlandes :: Dämonen-
Gehe zu: