StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:05

Kyoya schüttelte wieder den Kopf. "Nein, danke. Nicht in meinem Haus." Dann lächelte er sie an. "Vielleicht nachher, aber an deiner Stelle würde ich mich dann mehr anstrengen." Schon erstaunlich. Für ihr Alter ist sie sehr weit herumgekommen. Er beugte sich vor und nahm wieder seine Tasse. Erst jetzt merkte der Magier, dass es kühler war, da sein Hemd fehlte. Theorethisch würde Kyoya ja auch jetzt schlafen, aber er unterhielt sich gerade mit einer Vampirdame, die in seinem Haus war. Verrückte Dinge geschehen schon manchmal.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:10

"Sie will ja nicht nur kämpfen, sie ist nur ziemlich launisch. Wie sie mich die ganze Zeit anmeckert, weil ich sie angeblich schlecht reden würde!" Sie lachte. "Erzähl du auch etwas von dir! Jetzt bin ich auch neugierig!" Sie grinste und versuchte sich noch mal an der Teetasse. Sie nahm einen größeren Schluck und kniff ihre Augen zusammen. Ihr Husten war nicht mehr so schlimm, wie beim ersten mal. "Langsam geht's!" Gab sie mit einem verzerrtem Gesicht und rausgestreckter Zunge von sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:13

Bei ihrem Gesichtausdruck musste er leise Lachen. Das hatte er lange nicht getan, merkte er und es hörte sich in seinen Ohren fremd an. Dann seufzte er und schloß wieder die Augen. "Das ist eine Zeit, an die ich mich nicht erinnern möchte.", antwortete er Hinata. Kyoya wollte seine Vergangenheit vergessen und hatte es bis jetzt verdrängt, was passiert war.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:18

"Verstehe!" Sie war ein wenig enttäuscht, das sie auch ein bisschen erzählt hatte. Doch ein paar Dinge ließ sie auch aus. Dass sie sich nicht mehr erinnern konnte, wie sie als Mensch war, geschweige denn aussah, was sie machte und alles bevor sie zu einen Vamp wurde. Das Pun ihr jemanden genommen hatte, den sie liebte und sich selbst deshalb fast umgebrachte hätte. Aber nun gut, sie hatte es ja nicht gesagt, zum Glück. Sie trank nun die Tasse leer und kniff dabei ihre Augen zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:20

Kyoya trank ebenfalls aus und stand dann auf. "Ich denke, ich werde mich noch etwas hinlegen." Er ließ alles auf dem Tisch stehen und machte sich wieder auf, in sein Schlafzimmer zu gehen. Er gähnte noch einmal etwas und sagte dann "Gute Nacht."
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:26

"Dir auch eine gute Nacht!" Gab sie von sich, legte sich dann hin und deckte sich zu. Hinata schloss ihre Augen wieder und schlief langsam wieder ein. Im Schhlaf murmelte sie meist Namen, dies aber nur ganz leise. "Kimimaru-senpai.." Murmelte sie im Tiefschlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:31

Kyoya schlief schnell ein. Er träumte nicht, dass hatte er sich abgewöhnt, weshalb er auch immer schnell wach wurde. Doch besser als die Alpträume... Viel besser.
Am nächsten Morgen stand er auf und zog sich neue Kleidung an. Er ging durch das Wohnzimmer, sah, dass Hinata noch schlief und ging weiter in die Küche. Dort machte er Frühstück, ausnahmsweise für zwei Personen.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 02:55

Kurz nachdem Kyoya in die Küche gegangen war, wurde Hinata wach. Sie gähnte und streckte alle viere von sich. Sie sah ziemlich niedlich aus, mit ihrem verplanten Blick. Sie rieb sich ihre Augen und musterte das Wohnzimmer. "So gut hab ich echt schon lange nicht mehr geschlafen!" Sagte sie zufriden. //Hoffendlich hast du ihn jetzt nicht wieder wach gemacht!// "Pun sei still, verdirb mir nicht die ganze Laune!" Hinata und Pun stritten sich wieder und das nicht zu kurz. Das sagen, wurde zu schreien. "Halt jetzt deinen Mund, geh doch!" Sie war genervt und verkroch sich unter die Decke und ignorierte Pun nun. Hoffendlich hatte er nichts mitbekommen. Natürlich hatte er es. Leider.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 12:29

Kyoya hatte lange nicht mehr so viel gekocht, da er ja die meiste Zeit alleine war. Während er das Frühstück nahm und ins Wohnzimmer brachte, hörte er Hinata mit sich selbst... oder eher gesagt, mit ihrer anderen Seite Pun, streiten. Er stellte das Essen auf den Tisch und nahm stattdessen die Tassen von vorhin. "Was war das denn?" Kyoya lächelte sie leiht ab, als sie sich unter der Decke verkroch und schob ihr dann einen Teller zu.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 16:42

Hinata schaute leicht unter der Decke her und schaute sehr Sauer aus. "Pun hat genervt." Sagte ihm nur kurz und knapp und kam dann unter der Decke hervor. "Danke." Gab sie dann noch von sich und nahm den Teller an sich, um das Essen zu begutachten. "Hast du vielleicht Blutkapseln oder sowas?" Fragte sie etwas beschämt, dabei guckte sie weiter das Frühstück an. Probieren würde sie es, ob es ihr aber schmecken würde, wusste sie noch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 17:03

Stimmt ja, sie war ein Vampir. Das hatte Kyoya schon fast vergessen. Auf ihre Frage hin schüttelte er den Kopf. "Ich benötige so etwas nicht." Er nahm sich eine Gabel und stocherte in seiner Mahlzeit herum, ehe er sich etwas in den Mund schob. Eigentlich hatte er keinen Appetit, doch er müsste vermutlich noch etwas erledigen und dafür brauchte der Magier etwas im Magen. "Kann Pun von alleine herauskommen?" Diese Frage interessierte ihn wirklich, obwohl es unüblich war, das Kyoya sich für überhaupt etwas interessierte.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 19:56

"Ja, das habe ich mir schon gedacht, sorry, wegen der Frage!" Sagte sie nur dazu und sah ihm zu, wie er mit seinem Essen spielte. Dann kam eine, für Hinata, sehr interessante Frage. "Nein, sie kann nicht von alleine herauskommen. Nur, wenn sie ziemlich Durst oder Lust hat zu kämpfen, kann es schon mal sein, dass sie von jetzt auf gleich rauskommt!" Sie lachte. "Zum Glück hatte ich gestern erst frisches Blut, von daher besteht keine Gefahr." Grinste sie. "Wieso frgast du, Kyoya?" Fragte sie ihn dann neugierig. So etwas hat man Hinata noch die gefragt, jetzt wollte sie natürlich auch den Grund wissen. Hinata war sichtlich begeistert darüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 20:46

Kyoya zuckte mit den Achseln. "Na, wenn i9hr gedanklich miteinander streiten könnt, dachte ich mir, dass sie vielleicht sogar die Kontrolle über deinen Körper nehmen könnte - wann immer sie will. Aber da du ja mit mir gekämpft hast, ist es einleuchtend, dass sie nur durch starke Emotionen hervorbrechen kann.", stellte er seine Analyse zusammen. Das war bisher die längste Antwort auf eine Frage, die er ihr gegeben hatte. Sein Blick war dabei weiterhin auf das Essen geheftet, welches er von einem Rand zum anderen schob.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 21:43

//Er kann mehr reden als ich dachte und alles nur wegen dir, Pun, Danke!*-* ja, siehste, so schlimm bin ich ja doch nicht!Wink// Hinata schüttelte ihren Kopf. "Ja, da hast du vollkommen echt." Sie lächelte und schaute weiterhin auf ihren Teller. Ob sie es wirklich probieren sollte? Sie nahm ihre Gabel und tat ein bisschen darauf. Sie roch daran und schaute es von allen Seiten an. Okay. Hinata probiert es. Sie kaute darauf rum und machte komische Gesichtszüge. "Was ist das?" Fragte sie und schluckte es schnell runter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 21:55

Er schaute auf und sah ihr in die Augen, ein leicht irritierter Blick spiegelte sich in seinen eigenen wieder, dann schaute er auf ihre Gabel und meinte nur. "Obstsalat... Hier ist nichts vergiftet, keine Sorge. Es schmeckt dir nicht wirklich, mh?" Kyoya zog einen Mundwinkel etwas nach oben und schob ihr stattdessen Ein Brötchen zu. "Vielleicht kannst du damit mehr anfangen..." Er selbst schob sich noch eine Gabel mit einer Erdbeere in den Mund und musste feststellen, dass sein Appetit langsam zurückkehrte.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 22:04

"Ist nicht so mein Fall, tut mir Leid!" Sie schaute ihn ein wenig beschämt an. Dann schob er ihr ein Brötchen zu. "Hmm, dass sieht schon besser aus. Denke ich!" Sie kicherte kurz und biss ohne nachzudenken hinein. Es schmeckte nicht schlecht. "Das schmeckt gar nicht so übel!" Sie grinste und aß weiter das Brötchen. Sie sah dabei aus, wie ein kleines Mädchen, dass zum ersten mal ein Brötchen aß. Also ziemlich amüsant. "Danke, das war richtig lecker!" Sie grinste und versuchte sich dann noch mal an den Obstsalat. Hinata fischte sich nur bestimmtes heraus, Äpfel mochte sie, pfirsiche auch, erdbeeren gingen auch noch, aber der rest, den mochte sie nicht. "So, ich spüll das gleich ab, das brauchst du nicht machen!" Sie lächelte freundlich und wollte helfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 22:08

Lächelnd nickte er und aß auf. Als Hinata ihm das Angebot machte, aufzuräumen, blinzelte er sie erstaunt an, nickte jedoch wieder nach einigen Sekunden. "In Ordnung." Trotzdem stand er auf und nahm ein paar Schalen mit in die Küche. Sie war schließlich so eine Art Gast und Kyoya wollte ihr nicht die ganze Arbeit übrig lassen. Immerhin hatte er kein Problem damit, sein Haus in Ordnung zu halten, da er so oder so recht selten da war. "Wann willst du wieder gehen?", fragte er sie, als er Wasser ins Spülbecken gab, ihr den Rücken zugewand. Er hatte sie eigentlich nur übernachten lassen, da Kyoya nicht wollte, dass Hinata eine Erkältung bekam. Doch nun war die Anwesenheit von ihr gar nicht so schlimm und es wunderte ihn, da er sonst immer allen Personen aus dem Weg ging.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 22:18

Sie lächelte zufrieden, als er ihrem Angebot zugestimmt hatte. "Gut!" sagte sie nur und schleppte das, was Kyoya nich genommen hatte, in die Küch und stellte es am Spülbecken ab. "Dann, wenn du es sagst." Gab sie nur von sich und war schon tierisch gespannt darauf, was er dazu sagte. Würde er sagen, dass sie danach sofort gehen sollte? oder war seine freundlichkeit einfach nur Täuschung? Nein, das glaubte sie keinesfalls. So einer war es hoffendlich nicht. Als Kyoya das Spülbecken freimachte, stellte sich Hinata dort hin und fing an mit dem Abwasch. Sie machte es gründlich, sie mochte keine halben Sachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 29 Mai 2011, 22:25

Kyoya wollte sie nicht wirklich rausschmeißen, da sie ihm ja schon beim Haushalt half. Doch er wollte gleich weg, da er noch etwas zu erledigen hatte. Wenn sie rumschnüffeln würde, hätte er bestimmt ein Problem. Deswegen entschied er sich erst einmal nicht zu antworten, sondern trocknete das Geschirr, dass Hinata abstellte ab. "Ich muss noch weg, dann solltest du auch gehen.", meinte er dann, als sie fertig waren und Kyoya den letzten Teller wegräumte. "Ich denke kaum, dass es vom Vorteil ist, wenn jemand zwei Verfeindete zusammen herumlaufen sieht." Seine Hände fanden in den Hosentaschen platz und Kyoya schaute ihr in die roten Augen. Sich vorzustellen, dass sie einmal blau waren, kam ihm merkwürdig vor.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mo 30 Mai 2011, 01:50

"Verstehe!" Sie hatte eigendlich auch noch etwas zutun. Hinata schaute ihn an und nickte bloß, die Vorstellung von ihr, dass zwei Verfeindete zusammen rumliefen, war zwar ein wenig lustiger, aber diese verdrängte sie schnellstens wieder. "Ich würde mal sagen, dass wir uns spätestens heute Abend wiedersehen werden. Falls du das willst!" Gab sie von sich und lächelte Kyoya an. Hinata schloss kurz ihre Augen. Ihr war es unangenehm, wenn man ihr in ihre Augen schaute, deshalb trug sie auch immer ihre Kapuze. Sie hatte immerhin Hunger und musste sich etwas vernünftiges besorgen, bevor Pun total ausflippen würde. Darauf hatte sie überhaupt gar keine Lust. Naja, zuerst wartete sie ab, was Kyoya zudem sagte, was sie von sich gegeben hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mo 30 Mai 2011, 16:37

Sie wollte also wiederkommen. Eigenlich war ihre Anwesenheit nicht so schlimm, wie von anderen Wesen, sondern recht angenehm, aber soetwas gab Kyoya eher nicht zu. Von daher schüttelte er einfach den Kopf und ging mit dem Worten "Mach was du willst." an ihr vorbei. Kyoya war eigentlich nicht unfreundlich, aber seine Vergangenheit hat ihn zu dem gemacht, was er jetzt war. Der Magier schnappte sich einen Mantel von der Gaderobe und stellte sich an die Tür. Er wartete, dass Hinata ihm folgte.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 31 Mai 2011, 22:07

Hinata ging schnell noch ins Wohnzimmer und machte die Couch zurecht, auf der sie geschlafen hatte. Sie wollte hier nichts unordentlich hinterlassen. Dann nach wenigen Minuten kam Hinata zu ihm an die Türe und verbeugte sich. "Sorry, dass du warten musstest." Hinata ging hinaus und streckte sich erst mal. Frische Luft ist eben immer noch das Beste. Dann wartete sie auf Kyoya, der noch an der Türe stand. Hinata drehte sich von ihm weg und versuchte schon mal etwas leckeres zufinden. Heute hatte sie keine Lust auf eine Fee. Es sollte was viel besseres sein. Vielleicht ein Engel oder ein Magier. Denn auf kämpfen, hatte sie nun auch Lust. Ihre langen schneeweißen Haare schwung sie über ihre Schultern nach vorne, um ihre Kapuze anzuziehen. Dann sehret sie sich um. "Wann bist du ungefähr wieder da?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 31 Mai 2011, 22:13

Er folgte Hinata und schloß die Tür hinter sich. Als sie die Haara nach vorne warf, kam kurzweilig ihr heller Nacken zum Vorschein, der sehr zerbrechlich aussah. Frauen waren halt fragil, dass wusste Kyoya. Nicht umsonst kämpfte er lieber mit männlichen Geschöpfen. Als er neben ihr stand, sah er kurz zum Himmel, wo weiße Wolken auf einem azurblaue Himmel schwebten. "Ich denke, dass es so gegen Abend sein wird.", meinte er nur knapp. Meistens nahm er viele Umwege, um nach dem Rechten zu schauen und den vielen Leuten aus dem Weg zu gehen.
Man hörte ein leises Flattern und dann saß zwitschernd ein kleiner, gelber Vogel auf Kyoyas Schulter. Der Besitzer streckte einen Arm zu ihm und strich ihm leicht mit dem Finger über das Köpfchen.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 26
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 31 Mai 2011, 22:21

"Ah oki. Dann werde ich auch so gegen Abend wieder dasein." Sagte sie und grinste. Dann, als der gelbe Vogel angeflattert kam, zog sie ihre Kapuze wieder aus und strahlte ihn an. "Ist der süß! Darf ich ihn auch mal streicheln?" Hinata umkreiste Kyoya, um den Vogel genaustens zu betrachten. Sie wollte sich eigendlich schnell auf die Suche nach etwas essbarem machen, aber dass wollte sie nun tun, den Vogel streicheln. Hinata schaute Kyoya begeistert an und hoffte auf ein Ja aus seinem Munde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 31 Mai 2011, 22:33

Der gelbe Vogel hüpfte auf seinen Finger und er setzte ihn auf Hinatas Schulter ab. "Pass auf, dass ihm nichts passiert. Wenn er weg fliegt, findet er schon zurück." Mit den Worten drehte er sich um und ging. Ohne noch einmal zurückzuschauen, hob er einen Arm zum Abschied, bevor Kyoya zwischen den Bäumen verschwand.

In der Stadt angekommen, traf er seinen üblichen Kontaktmann und bekam von diesem nur einen versiegelten Umschlag zugesteckt. Als Kyoya jenen öffnete, war dort ein paar Blätter mit Namen, Bild und ein paar Daten zu finden. Als der Magier sich alles durchgesehen hatte, steckte er ihn unter den Mantel und begab sich auf die Suche nach den Zielpersonen der dunklen Seite. Hinata war nicht darauf zu finden und irgendwie musste er erleichtert aufatmen. Kyoya war zwar niemand, der das zugab, doch war ihm das Vampirmädchen während der kurzen Zeit ans Herz gewachsen, obwohl sie auf der dunklen Seite war.

Der Himmel wurde in ein leuchtendes Orange getränkt, als Kyoya sich Staub von den Kleidern klopfte und sich über einige Kratzer im Gesicht strich, die noch leicht bluteten. Er hatte sich nicht viel mehr zugezogen. Mit einem Ärmel wischte der Magier Blut von seiner Tonfas und hing sich diese wieder um. Langsam ging er wieder in Richtung seines Hauses, da seine Zeitpläne meist sehr präzise waren. und er Hinata gesagt hat, er kame bald zurück, wenn es später würde.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   

Nach oben Nach unten
 
Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru
Nach oben 
Seite 3 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: Mini Rpg-
Gehe zu: