StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mo 13 Jun 2011, 23:53

"Es ist nicht schlimm.. nur ich finde es ein wenig unangenehm, wenn mich so viele anstarren oder angucken!" Gab Hinata von sich. Dann nahm Kyoya auch schon ihre Hand und zog sie in seine Richtung. Er sah ziemlich zufrieden und Forh aus, vielleicht weil sie zugestimmt hatte? Keine Ahnung, Hinata fand es auf jedenfall sehr schön. Er wollte anscheinend schnellstens raus aus diese Stadt, es war auch immerhin viel los. Das mochte er ja ganz und gar nicht und Hinata verstand es nur zu gut. Hinata folgte ihm gehorsam. Sie war ziemlich glücklich, so einen tollen Freund, wie Kyoya, zu haben. Andererseits, war es ziemlich unmöglich, da sie auf verschiedenen Seiten waren. Naja, ob man da was ändern kann? Keine Ahnung. Das dachte sie für sich und grinste dabei ziemlich verplant.
Sie kamen am Stadttor an. "Wie lange dauert es noch von hier? Ich könnte uns auch dort hin fliegen!" Gab sie von sich und wartete auf seine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 00:02

Am Stadtor angekommen sah zu Hinata , musterte sie kurz noch einmal und setzte dann zu einer Antwort an. "Freu dich doch, wenn so viele dich ansehen. Viele weibliche Wesen würden das als Bestätigung schätzen. Und ich meine ja, dass du nicht schlecht aussiehst und durchaus etwas zeigen kannst." Irgendwie hatte sich seine Meinung in ein Kompliment verwandelt und Kyoya merkte, wie er kurzzeitig verlegen wurde, als er merkte, was er gerade gesagt hatte. Er fuhr sich durch das pechschwarze Haar und überlegte krampfhaft, einen Themenwechsel. "Nun ja, ich denke es wäre etwas auffällig, wenn du in der Nähe der Stadt losfliegst, dann wüsste ja jeder, dass du ein Vampir bist." Der Magier zuckte mit den Schultern und sah Hinata in die immer noch blauen Augen, an deren Farbe er sich mitlerweile gewöhnt hat. "Außerdem halte ich nichts davon, wenn Frauen Männer tragen, das gehört andersrum, du verstehst mich?" Gespielt lächelnd um seine Verlegenheit zu überstreichen ging er weiter.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 00:13

Hinata wurde ziemlich rot, als sie Kyoya aufmerksam zu hörte. Sie schaute an sich hinunter und kratzte sich am Hinterkopf. "Ach, findest du?" Sagte sie leise. Da sie so rot war, drehte Hinata sich ein wenig weg, es war ihr ein bisschen peinlich. Er hatte recht, wenn sie hier hre Flügel ausbreiten würde, wäre sofort klar, das ssie ein Wesen der dunklen Seite wäre. Das wollte sie nicht riskieren und nickte nur kurz. "Du hast recht." Sagte sie dann noch dazu und drehte sich wieder zu ihm. Ihr Gesicht wurde langsam wieder schneeweiß und das Rote verschwand. "Hmm, aber es geht trotzdem schneller. Wenn wir im Wald sind machen wir es so. Dann musst du einmal eine Ausnahme machen!" Sie lachte und lutschte ihren Lolli weiter. Er ging los und Hinata hüpfte ihm freudig hinterher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 00:20

Auch Hinata war rot und die ganze Situation war etwas angespannt. Kyoya merkte, dass sie ihn vermutlich völlig ernst genommen hatte und betrachtete sie in einem anderen Licht. Kopfschüttelnd, um seine Gedanken zu verschieben, da Hinata diese lesen konnte, antwortete der Magier auf ihre Bedingung. "Tut mir Leid, du kannst gerne teleportieren, aber tragen lassen, werde ich mich von dir nicht." Er grinste sie an, um seine Worte etwas abzuschwächen, da sie härter geklungen haben, als sie eigentlich sollten. Als sie schon etwas tiefer im Wald waren, schimmerte die Sonne durch die grünen Blätter, die wie ein großes Dach über ihren Kopfen hingen.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 00:29

"Wer sagt denn, dass ich dich trage!" Sie lachte und schaute hinauf zum Himmel, den man fast nicht erkennen konnte, da der Wald dicht bewuchert war. Eine ziemlich schöne Atmosphare war dort. Sie breitete ihre Flügel aus und nahm ihn an die Hand. "Wir fliegen zusammen!" Sie grinste und ließ seine Hand wieder los. Hinata stellte sich hinter ihm und nahm beide Hände. Sie flog ein Stückchen hinauf, sodass Kyoya ein Stückchen vom Boden entfernt war. "So geht es doch oder? Für mich halte ich dich nur fest." Sie lachte und wartete darauf, ob er sagen würde, dass sie losfliegen sollte oder hin loslassen sollte. Sie war sichtlich gespannt auf seine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 00:35

Überrascht schaute er zu ihr hoch, als sie dennoch ihre Flügel ausbreitete. Sie nahm seine Hände und ein Stück ab, sodass er teilweise in der Luft baumelte. Hinatas helles Haar war ein großer Kontrast zu ihren schwarzen Flügeln, die gleichmäßig auf und ab schlugen. Es hing herunter und wehte bei jeder Böe nach hinten. "Wenn ich dir zu schwer werde, solltest du mich aber lieber loslassen.", lachte er zu ihr hinauf und gab somit sein Einverständnis. Wenn sie weiter in der Luft waren, würde Hinata auch den See sehen, der inmitten des grünen Meeres lag.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 00:54

Sie musste lachen und hielt ihn fester an den Händen fest. Sie hob ab und durchdringte die Baumkronen. "Schön hier oben, oder?" Sie grinste zu ihm hinunter. Er schien den Wind zu genießen, dies sah ziemlich niedlich aus, so fand sie. Hinata flog noch ein Stückchen höher und gradeaus sah sie auch schon den See. Sie strahlte im ganzen Gesicht, nein sogar von Kopf bis Fuß. "Ich war schon lange nicht mehr an so einem Ort." Gab sie von sich und legte einen Zahn zu. Sie wollte schnell dort hin. So schnell, wie es nur ginge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 01:16

Der Wind wehte über sie hinweg und Hinata flog noch schneller, sodass es fast schon schmerzhaft war, wie ihm die Luft entgegenpeitschte. Doch es war merkwürdiger Weise ein befreiendes Gefühl und er wunderte sich, warum er kein Misstrauen hatte, da sie ihn einfach fallen lassen konnte. Kyoya musste die Augen schließen, da ihm der Flugwind sonst Tränen bescherrt hätte und das musste Hinata ja nicht sehen. Viel zu schnell kamen sie an und Hinata verlangsamte das Tempo und flog immer tiefer. Kyoya öffnete seine Augen wieder und sah die glitzernde Wasseroberfläche unter sich. Von so einem Standpunkt aus, hatte er es noch nie gesehen und es war schon irgendwie atemberaubend.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 14:57

Sie kamen an und Hinata verlangsamte ihr Tempo ein wenig. Sie stoppte über dem See und staunte erst einmal ein wenig. "Das ist echt schön von hier oben." Sagte sie begeistert. Hinata drehte sich einmal im Kreis, um einen schönen Platz zum hinsetzen zu finden. Schnell hatte sie auch schon einen gefunden. Sie flog langsam hinunter und ließ Kyoya vorsichtig los. Hinata stellte sich dann neben ihn und ließ ihre Schwingen verschwinden. "So." Sagte sie nur und pflanzte sich auf den Boden. "Gemütlich hier." Sie ließ sich nach hinten fallen und schaute in den Himmel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 18:23

Kyoya landete leichtfüßig auf dem Boden und sah zu, wie Hinata neben ihm landete und sich ihre Schwingen zurück in den Rücken zogen. Er fand es sehr faszienierend, wie sie so einfach zwischen den Schulterblättern verschwinden konnten. Der Magier ließ sich ebenfalls neben ihr nieder und legte seine Arme locker auf die leicht angezogenen Beine. Das Wasser rauschte leise, als kleine Wellen an den Strand gespült wurden und sich langsam wieder zurück zogen. Es war wirklich schön hier, so leise und entspannend. "Mh.", bestätigte er und schaute auf die gekräuselte Wasseroberfläche.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 19:34

Hinata machte ihre Augen wieder auf und schaute Kyoya an. Dann verfrachtete sie ihre Gedanken in seinen Kopf. //Kyoya, entspanne dich jetzt und höre nur noch auf das Wasser vor dir!// Hinata grinste elciht und schaute auf das Wasser, schön entspannend, so fand sie. Pun war schon lange nicht mehr da gewesen und in Hinata's Gedanken, hatte sie auch schon nicht mehr rumgefuscht. Das Fand Hinata ziemlich beruhigend und entspannend. Hinata wartete, dass Kyoya sich bereit für das Traning machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 21:25

Kyoya zuckte kurz zusammen, als er Hinatas Worte in seinem Kopf vernahm. Sie konnte ihre eigenen Gedanken in die von anderen Leuten verschieben? Das war dem Magier neu, doch er merkte, dass das Training vermutlich begonnen hat und nickte nur. Er lockerte seinen Körper, versuchte die gesamte Anspannung abzuschütteln und schloss die AUgen, um scih besser auf die Geräusche des Wasseres konzentrieren zu können. Er schloss alles andere aus seinen Gedanken aus und spührte förmlich, wie das Wasser seinen Kopf freispülte und alles mit sich nahm. Alle Erinnereungen waren plötzlich weg und er spührte nur noch Ruhe.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 21:36

Sie stand leise auf und näherte sich ihm. Hinata setzte sich ganz nah neben ihn und flüsterte ihm etwas ins Ohr. "Bleib ganz ruhig, im ersten Moment ist es unheimlich!" Sie nahm Kyoya's Hand und hielt diese fest. Dann legte sie ihre Stirn auf seine und schloss ihre Augen. Sie verpasste ihm einen starken Impuls, der durch sein ganzes Gehirn schwierte. Er sah viele komische Bilder dadurch, die total verwirrend und keinen Sinn ergaben. Sie grinste dabei ein wenig, sie war froh, dass sie einst Anathial's Schülerin war. Sonst könnte, sie ihm das nicht beibringen. Hinata merkte ein wenig wie er zappelte und fand das ein wenig niedlich. Sie musste dies auch durch machen, es war wirklich unangenehm. Aber naja, was tut man nicht alles, um was neues dazu zulernen! Hinata festigte ihren Griff an seiner Hand und nahm die andere auch noch dazu. //Ganz ruhig, es ist fast vorbei!// Sagte sie Kyoya in Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 21:59

Als sie sich ihm näherte, spührte Kyoya Hinata kaum. Sie flüsterte ihm etwas ins Ohr und er wunderte sich leicht, konzentriete sich jedoch weiter. Als sie ihre Stirn dann jedoch auf seine legte, öffnete er die Augen, da er protestieren wollte. Seine persönliche Sphäre wollte er ja behalten, doch sie ließ viele Bilder in seinem Kopf aufflammen und er kniff unweigerlich die Augen wieder zu, da es schmerzte. Sein Körper zuckte leicht unkontrolliert und er hörte nur die Stimme der Vampirin, die ihm sagte, es sei gleich vorbei.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 14 Jun 2011, 22:40

Nach einigen Minuten war das Schauspiel endlich vorbei und Hinata nahm ihre Stirn von seiner. Sie ließ ihn los und schaute ihn an. "Alles oki? Tut mir leid. Aber ohne dem geht es nicht." Sagte sie besogt und zugleich fürsorglich. Hinata stand auf und streckte sich kurz, das war ziemlich anstrengend für sie gewesen, da sie dies erst zum zweiten mal machte. "Ruh dich kurz aus. Gleich geht es weiter!" Meinte sie und ging in Richtung Wasser. Sie zog ihre Schuhe aus und plantschte ein wenig im Wasser herum. Das machte ihr ziemlichen Spaß und es erfrischte sie ein wenig. Sie hoffte, dass sie es besser gemacht hatte, als das erste mal. Schmerzen hatte er anscheinend gehabt, sie sah es an seinem Gesicht. Naja, das hatte sie ja auch. Egal, hauptsache es klappte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mi 15 Jun 2011, 16:06

Erleichtert und auch erschöpft stützte Kyoya die Arme auf den Beinen ab. Seine Augen waren geöffnet und schauten ins Leere, ehe er sich an Hinata wand. "Was war das?" Er war etwas außer Atem nach dieser Tortur und der Brustkorp des Magiers hob und senkte sich schneller als sonst. Kyoya sah Bilder, die in seinem Kopf geblieben sind, doch konnte sie nicht in Worte fassen. Was war bloß geschehen? Er selbst wustte die Antwort darauf nicht und versuchte seine Atmung stattdessen zu beruhigen. Sein Herz klopfte immer noch schneller und Kyoya musste kurz schlucken. Zu viel war jetzt in seinem Kopf.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mi 15 Jun 2011, 17:58

Sie hörte auf zu planschen und ging zu Kyoya. Dann beugte sie sich zu ihm hinunter und lächelte. "Das musste sein, tut mir Leid!" Meint sie und kniete sich vor ihn hin. Hinata legte sanft ihren Zeige- und Mittelfinger auf seine Stirn. Sie versuchte langsam die Bilder in seinem Kopf zu sortieren. Dies dauerte ein wenig und Hinata schloss deshalb ihre Augen. "Sei unbesorgt, es dauert nicht mehr lange!" Flüsterte sie dann und konzentriete sich auf seine Gedankenströme. Sie versuchte die Bilder, die langsam eine geschichte ergaben, zu ordnen. Es war die geschichte über das Wissen der gedankenströme und wie man diese genau kontrollierte. Es war nicht leicht, da Kyoya total verstört war. Er würde sich bestimmt beruhigen, wenn er langsam die Ordnung und die Reihenfolge verstand. Hinata schwitzte, dieser Akt war ziemlich schwer für sie. Ein paar der Bilder löschte sie, da ein paar von ihrer Vergangenheit dabei waren. Dies war ihr ziemlich unangenehm und versuchte diese deshalb so schnell wie möglich zu löschen. Wenn er alles verstand, dann würden sie bald schon das einfache Training beginnen. Darauf freute sich Hinata schon ziemlich drauf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mi 22 Jun 2011, 14:12

Erneut schloss Kyoya die AUgen, als Hinata sich vor ihn hockte und einige Bilder sortierte. In seinem Kopf wurde es zunehmend klarer, obwohl er manchmal Bilder sah, die dort nciht hineinpassten. Er hörte, dass es sehr anstrengend für die Vampirin sein musste, weshalb er versuchte so rhig wie möglich zu bleiben. Langsam aber sicher verstand er die Geschcihte und es wurde einleuchtender. Die Bilder sortierten sich schneller, manche verschwanden und Kyoya war sich sicher, dass es aus Hinatas Erinnerungen stammte.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   So 26 Jun 2011, 16:28

Nach einigen Minuten war sie dann fertig und stand auf. Hinata streckte sich und lächelte ein wenig verplant. "So.. Dann fangen wir gleich mal an mit dem eigendlichen Training." Meinte sie und setzte sich neben Kyoya. Ihr Gesicht war voller Schweißperlen und diese wischte sie sich mit ihrem Arm weg. "Ich hätte es auch anders machen können, aber das ist nicht meine Art." Meinte Hinata grinsend. "Geht es dir denn gut? Können wir blad anfangen? Achja, möchtest du auch lernen, wie man Gedanken liest?" Sie fragte ihn aus, damit sie sich auch ordentlich vorbereiten konnte. Sie wollte zeigen, dass sie etwas konnte und nicht dumm dastehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mo 27 Jun 2011, 22:57

Anscheinend war es zu anstrengend für Hinata, dennoch wollte sie weitermachen. Stirnrunzelnd musterte Kyoya das Vamprimädchen. "Ich denke, du solltest dich eher ausruhen. Wir können schließlich fortfahren, wenn es dir besser geht, da ich schon Schlimmeres erlebt habe." Ja, sie hatten Zeit, nicht war dort, um sie in irgendeiner Weise aufzuhalten. Ihm ging es zwar auch nciht wirklich prickelnd, aber Hinata schien doch etwas überanstrengt.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mo 27 Jun 2011, 23:05

Hinata antmete tief ein und aus. "Oki, wir machen eine Pause." Sagte sie leise und lies sich nach hinten fallen. Sie schaute in den Himmel und entspannte sich ein wenig. Dann drehte sie ihren Kopf zu Kyoya und schaute ihn fragend an. "Sag mal, ..." Fing sie an zu sprechen und hörte dann kurz auf. "... wenn du die Zeit zurückdrehen würdest, würdest du vieles ändern wollen?" nachdem sie gefragt hatte, drehte sie ihren Kopf wieder Richtung Himmel und starrte auf die Wolken. //Was frag ich ihn denn da! >< So ein Mist kann auch nur von mir kommen! .. Halt's Maul Hinata -.- Du nervst!// Hinata hörte schnellstens auf zu denken, da sie keine Lust auf Pun's miese Laune hatte. Ihr Gesicht verfinsterte sich ein bisschen, da sie genervt von Pun war. Dies legte sich nach ein paar Minuten wieder und sie schloss ihre Augen, um ab zu schalten und sich zu beruhigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 28 Jun 2011, 00:17

Kyoya sah die Vampirin, die nun neben ihm lag verwundert an. Es gab vieles, was er wirklich rückgängi machen wollte. Er wollte so vieles in seinem Leben ändern, doch wusste der Magier, dass es nur allzu unmöglich war. "Ja, das würde. Manchmal frage ich mcih dann aber, was passiert wäre, wenn ich Dinge anders getan hätte. Vielleicht wäre ich dann nicht so wie jetzt." Ein Suefzen entwich ihm. Er wollte gar nicht so sein, wie er jetzt war, das war Kyoya bewusst, doch ändern ließ es sich nicht und wenn doch, dann nur sehr langsam. "Du etwa?" fragte er Hinata, da es ganz danach aussah, asl wollte sie seine Meinung über diesen Gedanken hören, um sicher zu gehen, dass sie nicht die einzige war, die darüber nachdachte.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Di 28 Jun 2011, 00:36

Sie öffnete wieder die Augen und schaute ihn an. "Verstehe!" Sagte sie monoton und grinste dann aber. "Pun hätte mich lieber umbringen sollen, als.." Sie stoppte und hörte auf zu reden. Hinata wurde sentimental und drehte sich von Kyoya weg. Sie lag nun auf der Seite, mit dem Rücken zu ihm gerichtet. Kyoya sollte nicht sehen, dass sie weinen würde. Das mochte sie eigendlich ganz und gar nicht. Hinata versuchte sie zu beruhigen und atmete tief durch, immerhin wartete nochein hartes Training auf die zwei. Da brauchte sie einen klaren Kopf, ohne dem ginge es schlecht. Er würde also vieles ändern und das könnte er auch, zwar langsam, aber es war möglich. Bei ihr nicht, Pun war in ihr, Hinata war in ihr. So war es nun mal. Es gab zwei Option für die Vampirin: Entweder sie würde sich umbringen oder sie müsste mit dem Wesen, in ihr, Leben. Bis jetzt hatte sie sich für die zweite Option entschieden, die ganzen langen Jahre. Sollte sie ihre Meinung ändern? Keine Ahnung. Hinata beließ es nun erst mal wieder so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Mi 06 Jul 2011, 14:20

Sie lag einfach dort und weinte schon fast still vor sich hin. Kyoya legte eine Hand auf ihre Seite, da sie es wirklich schwer haben musste. "Pun ist jetzt aber ein Teil von dir...", sagte er leise, da er wusste, dass es hart sein musste, mit jemand anderem die ganze Zeit in sich herumzulaufen. Er konnte es zwar nicht nachvollziehen, doh er sah, wie sehr es an Hinata zerrte, wie es sie förmlich auffraß. Leider gab es nichts, was er ätte für sie tun können, da eine Entscheidung alleine bei ihr lag.
Nach oben Nach unten
Hinata

avatar

Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 27
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   Do 07 Jul 2011, 16:24

//Mir geht es gut, danke!// Diesen Gedanken, beförderte Hinata in Kyoya's Kopf. Es schallte schon richtig, denn die Vampirin konnte die Lautstärke, in dieser Verfassung, nicht kontrollieren. Als sie seine Hand, auf ihrer Seite spürte, zuckte sie kurz zusammen. Hinata's Hand gleitete langsam zu seiner und hob diese hoch. Sie richtete sich auf und wischte ihre Tränchen schnell ab, bevor diese, von Kyoya, gesehen würden. Hinata legte seine Hand auf ihren Oberschenkel und grinste wieder fröhlich. "Sollen wir nun anfangen? Mir geht's gut. Wir können echt beginnen." Sie ließ seine Hand los und wartete erst einmal darauf, wie er reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru   

Nach oben Nach unten
 
Sore wa anata to watashi ni chikazuite iru
Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Wonderland :: Mini Rpg-
Gehe zu: